Frank Otto (62) geriet zuletzt eher weniger mit geschäftlichen Entscheidungen in die Schlagzeilen. Stattdessen sorgte der Unternehmer durch seine Hochzeit mit der 39 Jahre jüngeren Reality-Darstellerin Nathalie Volk (23) bei seinen Fans für Verwirrung. So hieß es erst, dass die beiden im Februar geheiratet hätten – dann wurde das Ganze wieder dementiert und mittlerweile sollen sich Nathalie und Frank inoffiziell das Jawort gegeben haben. Nun bringt sich der Erbe des Otto-Versandhandels allerdings mit beruflichen Neuigkeiten ins Gespräch: Er ist an der Vermarktung von Hanfprodukten beteiligt!

Laut einer Pressemitteilung sollen die sogenannte CBD-Öle der Firma der Firma CannaCare Health GmbH deutschlandweit in 2.200 Drogeriemärkten erhältlich sein – und Frank Otto ist Mehrheitsgesellschafter des Unternehmens. CBD, eine Abkürzung für Cannabidiol, ist der nicht psychoaktive Bestandteil der Hanfpflanze und macht weder high noch abhängig. Die vertriebenen Drogerieprodukte sind als Nahrungsergänzungsmittel klassifiziert und sollen dabei helfen, Stress zu verringern und besser einzuschlafen.

Bisher konnte das Unternehmen mit den Ölen gute Verkaufszahlen erzielen, die Nachfrage soll alle Erwartungen übertroffen haben. Doch trotz dieser positiven geschäftlichen Entwicklungen dürfte Frank aktuell wohl kaum zum Feiern zumute sein. Vor wenigen Tagen kam die schockierende Nachricht ans Licht, dass seine Freundin Nathalie an Gebärmutterhalskrebs erkrankt sei. Das TV-Gesicht lässt sich davon jedoch nicht unterkriegen. "Das Leben geht weiter", übermittelte Nathalies Mama Viktoria die Aussage ihrer Tochter an die Bild.

Frank Otto beim Echo, 2018
Getty Images
Frank Otto beim Echo, 2018
Frank Otto und Nathalie Volk im Oktober 2016 in Hamburg
Getty Images
Frank Otto und Nathalie Volk im Oktober 2016 in Hamburg
Frank Otto im Oktober 2016 in Hamburg
Getty Images
Frank Otto im Oktober 2016 in Hamburg
Hättet ihr gedacht, dass Frank mit einem solchen Drogerieprodukt in den Markt einsteigt?211 Stimmen
151
Ja, warum nicht. Wenn es Zukunft hat, kann man das doch machen.
60
Nein, das überrascht mich. So hätte ich ihn nicht eingeschätzt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de