Jetzt fiel auch noch James Blunts (46) Konzertreihe dem Corona-Virus zum Opfer! Weltweit werden im Moment wegen der neuartigen Atemwegserkrankung zahlreiche Großveranstaltungen abgesagt: Konzerte, Sportveranstaltungen und Messen konnten schlichtweg nicht stattfinden. Nun traf es auch ein weiteres deutsches Special-Show-Highlight: Der "The Truth"-Interpret musste nicht nur kurzfristig sein exklusives Konzert in der Elbphilharmonie in Hamburg vor leeren Stühlen spielen, sondern zudem auch gleich seine ganze Tournee absagen!

Eigentlich sollte James in der Veranstaltungs-Location seinen Telekom-Street-Gig am Mittwochnachmittag absolvieren. Die Tickets dafür wurden ausschließlich verlost. Den glücklichen Gewinnern machte allerdings die Hamburger Gesundheitsbehörde einen Strich durch die Rechnung. Die hatte nämlich festgelegt, aufgrund der Krisen-Situation alle Veranstaltungen ab 1.000 Besuchern zu unterbinden. Ein kleiner Trost: Der publikumsfreie Auftritt wurde letztendlich per Live-Stream übertragen.

Im Interview mit Bild erklärte James, dass er Verständnis für die Entscheidung habe – für ihn sei der Gig dennoch eine besondere Erfahrung: "Die Kamera ist das Fenster zu meinen Fans sozusagen." Auch dass seine gesamte Tournee gecancelt wurde, nimmt der Musiker eher gelassen: "Ja, es sind im Moment besonders viele Menschen gezwungen, zu Hause zu bleiben. Aber wenn wir alle Regeln befolgen, gibt es Hoffnung für uns", lautete seine Reaktion im Gespräch.

James Blunt in London 2019
Getty Images
James Blunt in London 2019
James Blunt bei den GQ Men Of The Year Awards 2019
Getty Images
James Blunt bei den GQ Men Of The Year Awards 2019
James Blunt performt bei den Invictus Games in Orlando, 2016
Chris Jackson
James Blunt performt bei den Invictus Games in Orlando, 2016
Seid ihr traurig, dass James' Tour abgesagt wurde?889 Stimmen
541
Ja, das trifft mich schon etwas.
348
Nein, ich bin kein Fan!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de