Auch Nelson Müllers (41) Unternehmen sind von der Corona-Krise betroffen. Schon seit einigen Tagen dürfen die Restaurants in Deutschland – neben weiteren Vorsichtsmaßnahmen – nur noch wenige Stunden am Tag geöffnet sein. So soll die weitere Verbreitung des neuartigen Coronavirus eingedämmt werden. Der Starkoch geht jetzt sogar noch einen Schritt weiter: Nelson schließt seine beiden Restaurants in Essen gleich ganz!

Das erklärte der 41-Jährige jetzt via Instagram: "Schweren Herzens folgen wir dem Beschluss, die Schote und das Müllers zu schließen, um gemeinsam hoffentlich bald diese Krise zu überwinden", heißt es in seinem Post. Ganz müssen seine Kunden aber nicht auf Nelsons Köstlichkeiten verzichten. Das Essen kann immer noch an der Theke im Laden oder über einen Lieferdienst gekauft werden.

Nelson ist allerdings nicht der einzige Promi, der sein Geschäft dichtmachen musste. Ballermannstar Melanie Müller (31) verriet im Promiflash-Interview, wie schwer ihre finanzielle Situation zurzeit ist: "Bei mir ist einfach Fakt, bei uns sind alle Termine die nächsten zwei Monate gecancelt, alle gestrichen. Was das finanziell bedeutet, wissen wir alle." Auch ihr zweites Standbein, ihre Bratwurstbuden auf Mallorca, bringen ihr zurzeit kein Geld ein. Die müssen nämlich ebenfalls geschlossen bleiben.

Nelson Müller, TV-Koch
Actionpress/ wcrART
Nelson Müller, TV-Koch
Nelson Müller, Fernsehkoch
Instagram / nelsonmueller
Nelson Müller, Fernsehkoch
Melanie Müller im Oktober 2019 in Leipzig
Instagram / melanie.mueller_offiziell
Melanie Müller im Oktober 2019 in Leipzig


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de