Sükrü Pehlivan (47) konnte Joachim Llambi (55) in dieser Let's Dance-Folge so gar nicht von sich überzeugen. Seit mehreren Wochen schwebt der Die Superhändler-Star schon gemeinsam mit seiner Tanzpartnerin Alona Uehlin (30) über das Parkett der Tanzshow. Heute wollten die beiden die Jury und das Publikum mit einem Jive zu dem Song "Marmor, Stein und Eisen bricht" begeistern. Bei einem hat das allerdings nicht geklappt. Llambi wollte sogar null Punkte verteilen.

Motsi Mabuse (38) und Jorge Gonzalez (52) konnten der Tanzleistung des Trödelstars noch etwas abgewinnen. "Nicht schlecht, du musst trotzdem noch etwas üben", meinte zum Beispiel Motsi. Bei Llambi sah das allerdings ganz anders aus. Er war total enttäuscht von Sükrüs Performance. "Das war gar nichts, vielleicht Dosenwerfen auf der Kirmes!", urteilte er. Am Ende wollte der Tanzprofi sogar nur null Punkte vergeben.

Das ist laut "Let's Dance"-Regeln allerdings nicht erlaubt. Jeder Juror muss mindestens einen Punkt vergeben. So kamen Sükrü und Alona schlussendlich auf 11 Punkte. Wie hat euch Sükrüs Tanz gefallen? Stimmt ab!

Joachim Llambi, "Let's Dance"-Juror
Christoph Hardt / Future Image
Joachim Llambi, "Let's Dance"-Juror
Sükrü Pehlivan 2018 in Berlin
Michael Timm/face to face
Sükrü Pehlivan 2018 in Berlin
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi bei "Let's Dance" 2020
TVNOW / Stefan Gregorowius
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi bei "Let's Dance" 2020
Wie hat euch Sükrüs Tanz gefallen?961 Stimmen
241
Toll, ich weiß gar nicht, was Llambi hat!
720
Llambi hat schon recht, das geht besser!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de