Für Ramon Kaselowsky riefen in der ersten DSDS-Liveshow die meisten Menschen an. Er konnte sich 51,2 Prozent und damit mehr als die Hälfte aller Zuschauerstimmen sichern. Mit diesem Ergebnis ließ er im Ranking seine Mitstreiter meilenweit hinter sich. Mit lediglich einem Drittel von Ramons Stimmen schaffte es Paulina auf den zweiten Platz, während die anderen Kandidaten jeweils nur etwa zehn Prozent der Anrufer überzeugen konnten. Promiflash hakte jetzt bei Ramon nach, warum er seiner Meinung nach so gut bei den Zuschauern ankommt.

"Ich denke einfach, weil ich ich bin", meinte der Sachse im Promiflash-Interview. Möglicherweise gefalle den Zuschauern aber auch einfach seine Musik: "Das ist ja auch das Ziel, dass die sagen: ‘Da haben wir immer drauf gewartet, dass wirklich mal jemand kommt, der die schöne alte Musik mal wieder singt.'" Im Moment sei er der Einzige, der das in der Show tue. "Wenn das tatsächlich so ist, bin ich natürlich megastolz darauf", fügte Ramon hinzu.

Ramons Mitstreiter lassen sich von dessen positiven Ranking-Zahlen allerdings nicht beeinflussen. Ganz im Gegenteil: Sie scheinen dadurch umso motivierter zu sein. "Klar, der Ramon hatte diese Show einen riesigen Vorsprung, aber ich werde weiter Gas geben, um den Vorsprung kleiner zu machen", erklärte Joshua. Lydia vertrat eine ähnliche Position und sagte: "Alle werden jetzt umso mehr geben, die Bühne zu rocken, sodass noch mehr Leute für sie anrufen werden."

DSDS-Kandidat Ramon Roselly
Instagram / ramonroselly_official
DSDS-Kandidat Ramon Roselly
DSDS-Kandidat Joshua Tappe
TVNOW / Stefan Gregorowius
DSDS-Kandidat Joshua Tappe
DSDS-Kandidatin Lydia Kelovitz
TVNOW / Stefan Gregorowius
DSDS-Kandidatin Lydia Kelovitz
Denkt ihr, Ramon ist nur wegen der Musik, die er singt, so beliebt?1172 Stimmen
188
Ja, auf jeden Fall! So was gab es schon lange nicht mehr.
984
Nein, ich glaube, es liegt auch an seiner Art und an seiner Gesangsqualität.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de