Wie gehen Gerda Lewis (27) und ihr Liebster mit der Corona-Quarantäne um? Von der aktuellen Krise rund um die Atemwegserkrankung haben die einstige Bachelorette und ihr neuer Freund Melvin Pelzer (25) bisher noch nicht viel mitbekommen. Das Paar turtelte bis vor Kurzem im Liebesurlaub in Dubai. Jetzt sind die beiden aber wieder in Deutschland angekommen und begeben sich wie viele andere in die häusliche Quarantäne. Könnte das ihrer noch frischen Beziehung schaden? Gerda verrät Promiflash: Sie hat keine Angst vor dem Hausarrest mit ihrem Partner.

"Ich denke nicht, dass es eine Herausforderung für uns wird, da wir zuhause wegen dem Umbau dauerhaft was zu tun haben", erklärt die Blondine gegenüber Promiflash. Während Melvin vor allem mit dem Büffeln für die Uni und Online-Seminaren beschäftigt sein werde, habe auch sie noch einige Sachen in den heimischen vier Wänden zu erledigen. Um niemanden zu gefährden, wolle sich das Pärchen in den kommenden Wochen aber definitiv an die Ausgangssperre halten.

Weil andere Influencer es damit nicht allzu ernst nehmen, hat sich vor allem einer kürzlich mächtig aufgeregt: Comedian Oliver Pocher (42), der sich mit seiner an Corona erkrankten Frau Amira (27) von der Außenwelt abgeschottet hat, hält Stars wie Jennifer Frankhauser (27), Sarah (28) und Dominic Harrison (28) sowie Johannes Haller (32) regelmäßig eine Standpauke.

Gerda Lewis mit ihrem Freund Melvin
Instagram / gerdalewis
Gerda Lewis mit ihrem Freund Melvin
Gerda Lewis und Melvin Pelzer im Februar 2020
Instagram / gerdalewis
Gerda Lewis und Melvin Pelzer im Februar 2020
Oliver Pocher im August 2016
Getty Images
Oliver Pocher im August 2016
Glaubt ihr, dass die Quarantäne für die beiden zum Problem werden könnte?476 Stimmen
357
Nein, darüber mache ich mir keine Sorgen!
119
Ja, ich denke, das könnte schwierig werden. Sie sind ja noch nicht lange zusammen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de