Josephine Welsch macht sich Gedanken über die anstehende Geburt! Die ehemalige Berlin - Tag & Nacht-Darstellerin ist zum zweiten Mal schwanger und erwartet nach Söhnchen Tristan jetzt sogar Zwillinge. In ihrem letzten Schwangerschafts-Trimester trägt die Blondine mittlerweile nicht nur eine Riesen-Babykugel mit sich, sondern informiert sich bereits über die verschiedenen Geburtsmöglichkeiten. Gerade in der aktuellen Situation muss Josephine auch über eine Hausgeburt nachdenken. Kommt das für die baldige Dreifach-Mama infrage?

"Der Gedanke rückt irgendwie immer näher aufgrund der Situation", erklärt die TV-Bekanntheit in ihrer Instagram-Story. Eine Hausgeburt an sich hätten sie und ihr Freund Robert Dallmann sich zwar schon ganz lange gewünscht, da sie dann aber die Zwillingsnachricht bekommen hätten, haben sie den Gedanken aufgrund möglicher Risiken wieder verworfen. "Man muss wirklich abwägen. Die Zwillinge liegen bei mir sehr gut und ich habe gute Chancen, ohne Komplikationen zu entbinden", meint Josephine – Angst davor, dass am Ende die nötige medizinische Versorgung fehlen würde, habe sie aber trotzdem.

Die Geburt ihres ersten Kindes ist unterdessen ziemlich entspannt verlaufen. Erst vor wenigen Tagen schwärmte die Beauty über die Entbindung ihres kleinen Sohnes. "Wir hatten eine wunderschöne Geburt, wie im Bilderbuch", meinte sie im Netz.

Josphine Welsch während ihrer Zwillings-Schwangerschaft
Instagram / josephine_welsch
Josphine Welsch während ihrer Zwillings-Schwangerschaft
Josephine Welsch mit ihrem Baby im Dezember 2018
Instagram / josephine_welsch
Josephine Welsch mit ihrem Baby im Dezember 2018
Robert Dallmann und Josephine Welsch
Instagram / josephine_welsch
Robert Dallmann und Josephine Welsch
Glaubt ihr, dass Josephine ihre Kinder zu Hause auf die Welt bringen muss?609 Stimmen
230
In der aktuellen Situation sieht das ganz so aus!
379
Nein, sie kann bestimmt ins Krankenhaus.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de