Johanna (21) spricht jetzt über vermeintliche Produktionsfehler bei Germany's next Topmodel! Die Blondine gehört in diesem Jahr zu den Kandidatinnen der beliebten Castingshow. Als einziges Curvy-Model hat sie es allerdings nicht immer leicht – das wurde in der vergangenen Folge deutlich. Auf der Jagd nach Jobs für die Berliner Fashion Week machte ein Designer klar, dass er gar keine Plus-Size-Models sucht. Johanna macht für ihre magere Ausbeute nun aber auch die TV-Crew verantwortlich.

"Ich dachte, dass sichergestellt wird, dass jede theoretisch einen Job bekommen könnte, aber das war dann nicht der Fall", kritisiert die Laufstegschönheit das Format jetzt in ihrer Instagram-Story. Besonders fatal: Bei einem Casting sollten sich die Nachwuchstalente ein Outfit zum Thema Festival zusammenstellen und im Anschluss damit posieren – doch: "Es gab keine Klamotten in meiner Größe", erklärt die Remseckerin. Daher hätte sie ihre eigene Kleidung anbehalten müssen und hätte sich nicht wie ihre Konkurrentinnen richtig stylen können. So etwas hätte in ihren Augen nicht passieren dürfen.

Doch trotz der Pannen hatte Johanna am Ende des Casting-Marathons doch noch Grund zur Freude: Zusammen mit Maureen wurde sie von der Marke Levi's für eine Kampagne ausgewählt: "Deine natürliche, emotionale, ehrliche Art hat uns überzeugt. Das fanden wir ganz toll", zeigte sich ihr künftiger Auftraggeber begeistert.

GNTM-Kandidatin Johanna
Instagram / johanna.gntm2020.official
GNTM-Kandidatin Johanna
Ex-GNTM-Kandidatin Johanna
Instagram / johanna.gntm2020.official
Ex-GNTM-Kandidatin Johanna
Maureen, GNTM-Kandidatin 2020
Instagram / mxurxen
Maureen, GNTM-Kandidatin 2020
Findet ihr die Bedingungen des TV-Wettbewerbs für Johanna unfair?3598 Stimmen
2851
Ja, alle Models sollten die selben Chancen haben.
747
Nein, damit muss sie als Curvy-Model rechnen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de