Am vergangenen Dienstag kürte Günther Jauch (63) bei Wer wird Millionär einen neuen Millionär. An diesem Abend stellten sich wie üblich acht Kandidaten der kniffligen Eingangsfrage und Ronald Tenholte schaffte es letztendlich auf den Stuhl. Der Hobby-Quizzer glänzte mit seinem Wissen und zockte sich zur Million. Einen Tag später traf der 63-Jährige zufällig wieder auf den Gewinner – und der fiel vor Dankbarkeit fast auf die Knie.

In der Sendung Die Quarantäne-WG – Willkommen Zuhause erklärte der Moderator das überraschende Aufeinandertreffen: "Durch Zufall habe ich ihn heute wieder getroffen. Er war so dankbar und er meinte, dass das Geld genau zur richtigen Zeit gekommen sei." Ronald ist Betreiber einer Smoothiebar und aufgrund der aktuellen Lage seien er und seine Kollegen schlecht dran. Wie andere Cafés und Restaurants habe auch er sein Geschäft schließen müssen, doch die Kosten für Miete und Mitarbeiter würden weiterlaufen.

Ob dadurch seine Hochzeit vorerst ins Wasser fällt? Mit dem gewonnenen Geld wollten der Kölner und seine Freundin Nora ursprünglich ihre geplante Heirat finanzieren. Die Trauung war noch für dieses Jahr geplant.

Günther Jauch, Moderator
Getty Images
Günther Jauch, Moderator
Günther Jauch im Dezember 2017
Getty Images
Günther Jauch im Dezember 2017
Der Moderator Günther Jauch
Getty Images
Der Moderator Günther Jauch
Habt ihr die letzte Folge "Wer wird Millionär" geschaut?1074 Stimmen
881
Ja, es war total spannend!
193
Nein, ich bin kein Quiz-Fan.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de