Judi Dench (85) hat eine klare Meinung, was den nächsten, potenziellen 007-Darsteller angeht. Sie kennt das James Bond-Universum aus nächster Nähe, hat sowohl neben Daniel Craig (52) als auch Pierce Brosnan (66) in insgesamt sieben Filmen die Rolle der "M" verkörpert. Seitdem Daniel bekannt gegeben hat, dass "Keine Zeit zu Sterben" sein letzter Teil sein wird, rätseln die Fans, wer sein Nachfolger wird. Seit Langem wird gemunkelt, dass der Spion von einer weiblichen Darstellerin gespielt werden könnte. Doch Dame Judi Dench ist sich sicher: Bond darf keine Frau sein.

Gegenüber Daily Mail erklärte sie: "Bond ist nicht bestimmt dazu, von einer Frau gespielt zu werden. So wurde es nicht geschrieben." Die 85-Jährige sei allgemein der Überzeugung, dass Frauen alle Rollen spielen dürften, die sie wollen, nur eben nicht die des James Bond. Die Beschreibung der Figur sei von Beginn an sehr konkret gewesen. "Was würde Ian Fleming (✝56) bloß dazu sagen", fragte sie.

Tatsächlich haben in der Geschichte der Bond-Filme bislang nur Männer den Geheimagenten verkörpert. Zu den bekanntesten unter ihnen zählen Roger Moore (✝89), Sean Connery (89) oder Timothy Dalton. Dabei hatte Dench für Aufsehen gesorgt, als sie 1996 anfing, "M" zu spielen. Sie war damals nämlich selbst in eine Rolle geschlüpft, die bis dahin von einem Mann ausgefüllt worden war. Vor ihr hatte Robert Brown den MI6-Chef gegeben.

Judi Dench und Daniel Craig im November 2011 in London
Getty Images
Judi Dench und Daniel Craig im November 2011 in London
Judi Dench im Mai 2019 in London
Getty Images
Judi Dench im Mai 2019 in London
Pierce Brosnan im Mai 2002 in Cannes
Getty Images
Pierce Brosnan im Mai 2002 in Cannes
Wie fändet ihr es, wenn eine Frau die Rolle des James Bond übernehmen würde?902 Stimmen
125
Total cool, das wäre mal eine richtige Abwechslung.
777
Überhaupt nicht gut. James Bond muss von einem Mann gespielt werden!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de