Dass 60 Minuten wie im Flug vergehen können, musste Julian Claßen (26) jetzt am eigenen Leib erfahren. Vor einigen Tagen wurden der YouTuber und seine Frau Bibi (27) Eltern einer kleinen Tochter. Da in den Krankenhäusern aktuell Ausnahmezustand herrscht, war bis zum Schluss nicht klar, ob der werdende Vater bei der Geburt dabei sein darf oder nicht. Zum Glück bekam Julian dann doch die Möglichkeit, Bibi während des Kaiserschnitts die Hand zu halten – durfte sein Baby danach allerdings nur kurz sehen.

"Ihr bekommt euer Kind in den Arm gelegt, und ihr haltet das, und dann kommt die Hebamme rein und meinte: Ich muss Sie leider bitten, zu gehen. Das war wirklich...", versucht der 26-Jährige seine Gefühle in einem YouTube-Video in Worte zu fassen. Er habe gewusst, dass diese Vorsichtsmaßnahme vor allem auch seiner Familie zum Schutz dient, dennoch sei es alles andere als leicht gewesen, sich von seinen Mädels loszureißen: "Ich habe einfach nur den Raum verlassen, hab gesehen, dass Bibi sehr nah den Tränen war, haben uns einfach nur einen Abschiedskuss gegeben... Es war, auch wenn es sich jetzt dramatisch anhört, wirklich sehr hart in dem Moment."

Die Stunde, die sie gemeinsam hatten, versuchten die drei so gut es geht zu genießen – und das war gar nicht mal so einfach. "In der Stunde wurden dann vor allem auch so Sachen gemacht wie Wiegen, Messen, das erste Mal anziehen und all so Dinge und zack, war die Stunde auch schon vorbei", erinnert sich Bibi zurück.

Julian und Bibi Claßen
YouTube / BibisBeautyPalace
Julian und Bibi Claßen
Julian und Bibi Claßen
YouTube / watch?v=XPWXpML6FXk
Julian und Bibi Claßen
Bibi, Julian und Lio Claßens Hände und ihre neugeborene Tochter Emily, März 2020
Instagram / bibisbeautypalace
Bibi, Julian und Lio Claßens Hände und ihre neugeborene Tochter Emily, März 2020
Könnt ihr Julian verstehen?3065 Stimmen
2879
Total, das muss schrecklich für einen Vater sein.
186
Bisschen übertreibt er schon, oder?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de