Warum stürzt sich Oleg Justus (32) in ein TV-Liebes-Abenteuer? Schon im kommenden Monat ist es so weit: First Dates - Ein Tisch für zwei-Kuppler Roland Trettl (48) gibt liebeshungrigen Singles die Chance, sich in dem neuen Format "First Dates Hotel" nicht nur bei einem gemütlichen Essen, sondern sogar in einem Mini-Urlaub kennenzulernen. Wie ein erster Trailer jetzt schon verrät, ist der Ex von Bachelor-Girl Samantha Justus (30) mit von der Partie. Gegenüber Promiflash erklärt er, wie es zu seiner Show-Teilname kam.

"Es war für mich mal ein Reiz, ein Blind Date über so ein TV-Format zu haben", erzählt er im Gespräch mit Promiflash und ist sich sicher, dass es möglich sei, sich in solch einer Fernsehproduktion zu verlieben. In so einer Ausnahmesituation, ganz ohne Handy und Kontakt zur Außenwelt, könne man sich voll und ganz auf seinen Date-Partner konzentrieren. "Es gibt keine Möglichkeit, sich ablenken zu lassen und so kann man die Person vielleicht besser kennenlernen", führt er seine Gedanken aus. Denn als Vater sei es für ihn im Alltag schwer, eine Partnerin zu finden.

Und wie stellt sich der Single-Kandidat seine Traumfrau vor? Auch das verrät er in dem Interview: "Gepflegt, sollte sich ausdrücken können, meinen komischen Humor mögen und ein Hobby haben, in dem sie voll aufgeht." Rein äußerlich habe er zwar keinen bestimmten Typ, betont aber lachend, dass seine Liebste im Idealfall noch alle Zähne haben sollte.

"First Dates Hotel"-Teilnehmer Oleg Justus mit seinem Kind
Instagram / olegjustus
"First Dates Hotel"-Teilnehmer Oleg Justus mit seinem Kind
Oleg Justus, Internet-Bekanntheit
Instagram / olegjustus
Oleg Justus, Internet-Bekanntheit
Glaubt ihr, dass Oleg bei dem Format seine Traumfrau finden kann?167 Stimmen
34
Ja, da bin ich mir ganz sicher.
133
Nein, ich glaube nicht an die Liebe im TV!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de