Kaum wurde 6ix9ine (23) aus dem Knast entlassen, ist er schon wieder zu Scherzen aufgelegt. Der Rapper, der auch als Tekashi69 bekannt ist, durfte das Gefängnis vor wenigen Tagen verlassen und sitzt den Rest seiner Strafe im Hausarrest ab. Das bedeutet auch: Der Musiker hat Zugang zu den sozialen Netzwerken und nutzte die Gelegenheit gleich aus. Er veröffentlichte seinen ersten Post seit seiner Inhaftierung.

6ix9ine kommentierte auf Instagram einen Beitrag der US-amerikanischen News-Seite The Shade Room. Darin hieß es, dass der Bürgermeister von Los Angeles all diejenigen belohnen wolle, die Unternehmen "verpetzen", die sich nicht an die Kontaktsperren in der Stadt halten. Daniel Hernandez, wie der 23-Jährige mit bürgerlichem Namen heißt, scheint sich diesbezüglich für den Retter in der Not zu halten, denn er schrieb: "Ich komme zu Hilfe."

Höchstwahrscheinlich erlaubte er sich nur einen Scherz und spielte auf seine eigene Vorgeschichte als "Petze" an. Um nur zwei statt 47 Jahre Haft zu bekommen, hatte er vor Gericht gegen zwei ehemalige Gang-Kollegen ausgesagt. Es ist daher gut möglich, dass sie den "Bebe"-Interpreten ausfindig machen, um sich an ihm zu rächen. Deshalb hat auch schon 6ix9ines Sicherheitspersonal gekündigt.

Tekashi69, Rapper
Instagram / 6ix9ine0fficial
Tekashi69, Rapper
Tekashi69, Rapper
MEGA
Tekashi69, Rapper
Rapper Tekashi69 in Los Angeles
Splash News
Rapper Tekashi69 in Los Angeles
Seid ihr überrascht, dass 6ix9ine Social Media nutzt?383 Stimmen
153
Ja, ich dachte, er zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück.
230
Nein, das war doch klar.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de