Richard Heinze will die Aussage seiner Ex-Freundin, sie habe erst via YouTube von der Trennung erfahren, so nicht stehenlassen! Ende März hatte der Köln 50667-Darsteller verkündet, dass er und die Love Island-Beauty beschlossen hätten, getrennte Wege zu gehen. Alles klang nach einem harmonischen Liebes-Aus. Doch im Interview mit Marco Schreyl (46) schlug Melissa (24) dann andere Töne an: Von dem endgültigen Cut habe sie erst im Netz erfahren. Alles Unsinn, wie Richard nun gegenüber Promiflash richtigstellen will!

Vergangene Woche erklärte Melissa in der Talkshow Marco Schreyl live unter Tränen, dass sie das Liebes-Aus wie viele andere erst via YouTube mitbekommen habe. Richard schockierten diese Worte extrem: "Ich will in aller Deutlichkeit klarstellen, dass ich nicht mit dem YouTube-Video und schon gar nicht per WhatsApp Schluss gemacht habe. Am letzten Abend, den wir zusammen in meiner Wohnung in Köln verbrachten, haben wir uns heftig gestritten und dann gemeinsam entschieden, dass unsere Beziehung keine Zukunft hat", erklärte der TV-Star. Auch wenn viele unschöne Worte gefallen seien, sei es aus seiner Sicht für beide Seiten mehr als deutlich gewesen, dass Schluss sei.

Auch dass die beiden vor der Veröffentlichung seines Videos keinerlei Kontakt mehr gehabt hätten, stimme nicht: "Ich habe ihr geschrieben, dass ich mich jetzt in einem YouTube-Video zur Trennung bekennen würde. Daraufhin bestätigte sie mir das Ganze kurz und knapp mit einem 'Ok'", fügte er außerdem hinzu. Im Clip habe er sich so bemüht, nur liebe Worte für Melissa zu finden. Ihre "Lüge im TV" enttäusche ihn deshalb extrem.

Richard Heinze, Schauspieler
Instagram / richard_heinzee
Richard Heinze, Schauspieler
Melissa, Ex-"Love Island"-Kandidatin
Instagram / melissadamilia
Melissa, Ex-"Love Island"-Kandidatin
Richard Heinze, Reality-TV-Star
Instagram / richard_heinzee
Richard Heinze, Reality-TV-Star
Glaubt ihr Richard?1841 Stimmen
736
Ja, ich denke, er sagt die Wahrheit.
286
Nein, Melissa hätte sowas sonst niemals erzählt.
819
Wahrscheinlich ist an beiden Versionen ein Fünkchen Wahrheit dran.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de