Gabriella De Almeida Rinne (31) hat einen Stalker – und das schon seit ganzen fünf Jahren! Das ehemalige Mitglied der Girlgroup Queensberry wird regelmäßig im Netz eingeschüchtert, beleidigt und muss sogar mit Morddrohungen klarkommen. Doch das Cybermobbing, dem auch etliche andere Promis ausgesetzt sind, geht bei ihr noch einen Schritt weiter: Seit geraumer Zeit wird der Sängerin von ein und derselben Person nachgestellt.

"Wir sind damals mit Queensberry bei einem Familien-Festival aufgetreten. Danach hatten wir noch eine Autogrammstunde. Ich weiß nicht mal mehr, wer das war, weil da einfach so viele Leute waren", erinnerte sich Gabby in der RTL-Talkshow von Marco Schreyl (46) an die erste Begegnung mit dem Stalker zurück. Besagte Person kontaktiere die ehemalige Dschungelcamperin seitdem mehrmals die Woche und habe 40 bis 50 Profile, über die er ihr immer wieder schreibe. Unter anderem teile er der 31-Jährigen mit, er sei nur wenige Meter von ihr entfernt und könne sie jederzeit attackieren. "Ich bin wirklich ein bisschen paranoid geworden und drehe mich schon häufig um. Damals mit Queensberry hatten wir Mädels immer Personenschutz. Jetzt solo habe ich das nicht immer, aber ich achte schon sehr darauf."

Lange habe Gabby versucht, die bedenklichen Nachrichten zu ignorieren. Da jedoch auch ihre Familie in die Angelegenheit reingezogen werde, gehe ihr das Stalking inzwischen richtig nahe. Seit eineinhalb Jahren ermittle die Polizei. "Das Verfahren läuft. Bis jetzt ist aber noch nicht richtig etwas passiert."

Queensberry bei "The Dome 55", 2010
Getty Images
Queensberry bei "The Dome 55", 2010
Gabby zu Gast bei Marco Schreyl, März 2020
Instagram / gabbysinsta
Gabby zu Gast bei Marco Schreyl, März 2020
Gabriella De Almeida Rinne, Ex-Queensberry-Star
Instagram / gabbysinsta
Gabriella De Almeida Rinne, Ex-Queensberry-Star


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de