Wie viel bekommt Joe Exotic (57) im Gefängnis von all dem Tiger King-Rummel eigentlich mit? Der exzentrische Großkatzenliebhaber ist zurzeit in aller Munde. Die Netflix-Miniserie "Tiger King", in der es um Joes Leben geht, wurde nicht nur zum Riesenerfolg, sondern machte den ehemaligen Zoobesitzer auch schlagartig weltweit berühmt. Joe – der zurzeit eine 22-jährige Haftstrafe absitzt – durfte die Doku im Gefängnis selbst allerdings noch nicht gucken.

Das verriet Joes fünfter Ehemann Dillon Passage jetzt in der Radiosendung Radio Andy: "Er ist im Knast, deshalb kann er es nicht unbedingt sehen, aber als die Show rauskam, bekam er viele Hunderte E-Mails auf seine Gefängnis-Mail und er war begeistert." Die neue Aufmerksamkeit scheint dem selbst ernannten Tigerkönig zu gefallen. Dillon ist sich sicher, sein Mann genieße den ganzen Rummel "zu 100 Prozent".

Der Wirbel um Joe könnte in den kommenden Monaten allerdings noch deutlich größer werden. Immerhin ist schon jetzt eine weitere Dokumentation über den 57-Jährigen und seine Erzrivalin, die Tierschützerin Carole Baskin (58), in Planung.

Joe Exotic im Santa Rosa County Gefängnis, 2018
MEGA
Joe Exotic im Santa Rosa County Gefängnis, 2018
Joe Exotic mit einem Babytiger im Juni 2016
Instagram / joe_exotic
Joe Exotic mit einem Babytiger im Juni 2016
Carole Baskin in der Netflix-Serie "Tiger King"
Netflix
Carole Baskin in der Netflix-Serie "Tiger King"
Was sagt ihr dazu, dass es eine neue Doku über Joe Exotic geben soll?332 Stimmen
247
Voll cool, ich finde die Serie "Tiger King" total interessant.
85
Na ja... mein Interesse hält sich in Grenzen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de