In der gestrigen Folge von The Masked Singer entpuppte sich der Roboter völlig überraschend als Caroline Beil (53). Dass die ehemalige Sturm der Liebe-Darstellerin unter der silbern glänzenden Maske hervorkommen würde, hätten weder die Zuschauer noch das Rateteam vermutet. Letzteres hatte zuletzt sogar getippt, dass Profisängerin Helene Fischer (35) in dem Kostüm steckt. Doch nutzt Caroline die Gelegenheit jetzt dazu, im Musikbusiness durchzustarten?

"Da ich singen wirklich liebe, lasse ich jetzt mal alles auf mich zukommen. Mal schauen, was sich so ergibt", verrät sie im Gespräch mit Bild. In welche Richtung mögliche, neue Nummern gehen könnten, lässt die 50-Jährige allerdings noch offen. Am Schlager habe sie sich in der Vergangenheit aber immerhin schon einmal versucht. Ihr Song "Seelenverwandte" hatte es vor rund drei Jahren sogar in die Charts geschafft. "Leider ist daraus nicht weiter viel entstanden", meint sie und kann sich durchaus vorstellen, noch mal an diesen Erfolg anzuknüpfen.

Während ihre Stimme den meisten Zuschauern bisher unbekannt war, hatte einer die Roboter-Lady direkt enttarnt. Als sie nach einer der Shows nach Hause kam, habe ihr Sohn David Maria sie mit dem Auftritt konfrontiert: Er war sich von Anfang an sicher, dass sich seine Mutter in dem Kostüm versteckt.

Der Roboter bei "The Masked Singer" 2020
Christoph Hardt / Future Image / ActionPress
Der Roboter bei "The Masked Singer" 2020
Der Roboter, Matthias Opdenhövel und der Wuschel bei "The Masked Singer"
Christoph Hardt / Future Image / ActionPress
Der Roboter, Matthias Opdenhövel und der Wuschel bei "The Masked Singer"
Caroline Beil, Moderatorin
Getty Images
Caroline Beil, Moderatorin
Könnt ihr euch vorstellen, dass Caroline als Schlagerstar durchstartet?89 Stimmen
45
Ja, das würde super zu ihr passen.
44
Nein, ich sehe da keine Zukunft.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de