Für Ronald Schill (61) ist das TV-Abenteuer Promis unter Palmen vorbei – für den Mann, der früher den Spitznamen "Richter Gnadenlos" trug, eine herbe Enttäuschung. Schließlich hatte er sich während seiner Zeit in der Villa köstlich amüsiert, besonders mit Promi Big Brother-Gewinnerin Janine Pink (33). Dass ihn nicht jeder der jungen Hüpfer gleich zu Beginn erkannt hat, sei für den einstigen Juristen kein Problem, wie er im Gespräch mit Promiflash verriet.

"Ich gehe ja nicht in so ein Format, um erkannt zu werden, von den anderen Teilnehmern. Sicherlich bin ich von dem einen oder anderen erkannt worden, aber nicht notwendigerweise von allen", erklärte Ronald gegenüber Promiflash. Für ihn sei es eine spannende Erfahrung gewesen, sich mit Carina Spack (23), Tobias Wegener (27) und Co. auszutauschen. "Als ich in deren Alter war, da sagte man: 'Das ist ja voll geil, ey' oder 'Das ist ja voll knorke', heute sagen die: 'Das ist ja voll porno'. Das habe ich auch gelernt", erzählte er weiter.

Insgesamt sei es dem 61-Jährigen bei "Promis unter Palmen" nie darum gegangen, seinen Bekanntheitsgrad zu steigern oder sich die Siegprämie zu holen. "Natürlich sind 100.000 Euro toll, aber ich bin nicht auf das Geld angewiesen. Für mich war das Experiment ungeheuer spannend", stellte er klar.

Ronald Schill und Janine Pink bei "Promis unter Palmen"
Promis unter Palmen, Sat 1.
Ronald Schill und Janine Pink bei "Promis unter Palmen"
Ronald Schill bei "Promis unter Palmen"
Promis unter Palmen, Sat 1.
Ronald Schill bei "Promis unter Palmen"
Ronald Schill, Teilnehmer von "Promis unter Palmen"
SAT.1 / Richard Hübner
Ronald Schill, Teilnehmer von "Promis unter Palmen"
Hättet ihr gedacht, dass Ronald das Ganze so gelassen sieht?485 Stimmen
78
Nein, ich bin ein wenig überrascht.
407
Ja, er nimmt es mit seinem Promi-Status eben locker...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de