Wer hätte das gedacht! Als Schauspieler ist Mark Ruffalo (52) vor allem durch die Avengers-Filme und die Thriller-Reihe "Die Unfassbaren" bekannt. Derzeit promotet er seine neue Miniserie "I Know This Much Is True" von HBO, in der er in einer Doppelrolle die Zwillingsbrüder Dominick und Thomas verkörpert. Ganz beiläufig verriet der "Hulk"-Darsteller jetzt, dass auch ein Megastar nicht jede ersehnte Rolle ergattern kann: Einmal musste er sich gegen Ryan Gosling (39) geschlagen geben!

Mehr als zehn Jahre ist es nun her, dass Mark am Casting für die Hauptrolle in "Blue Valentine" vorgesprochen hat. Vor allem Derek Cianfrance, der auch die Regie bei Marks neuer Serie führt, hätte schon damals gerne mit dem 52-Jährigen zusammengearbeitet. Der "Avengers"-Star selbst verriet gegenüber Variety nun, dass Derek damals "versucht habe und gescheitert" sei, ihn für die Rolle zu besetzen. Ob Ryan da wohl einfach ein wenig besser geeignet war? Dieser spielte in dem Drama an der Seite von Michelle Williams (39) und wurde dafür prompt für einen Golden Globe in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller – Drama" nominiert.

Im gleichen Interview gestand Mark außerdem, dass er 2010 aufgrund einiger persönlicher Rückschläge darüber nachgedacht habe, seine Schauspielkarriere komplett an den Nagel zu hängen. Dies änderte sich allerdings schnell, als er für seine Nebenrolle in "The Kids Are All Right" eine Oscar-Nominierung erhielt.

Mark Ruffalo und Derek Cianfrance im Januar 2020
Getty Images
Mark Ruffalo und Derek Cianfrance im Januar 2020
Ryan Gosling, Michelle Williams und Derek Cianfrance beim Film Festival in Cannes im Mai 2010
Getty Images
Ryan Gosling, Michelle Williams und Derek Cianfrance beim Film Festival in Cannes im Mai 2010
Mark Ruffalo bei den Oscars im Februar 2020
Getty Images
Mark Ruffalo bei den Oscars im Februar 2020
Hättet ihr vielleicht doch lieber Mark Ruffalo als Protagonis in "Blue Valentine" gesehen?140 Stimmen
48
Ja, er ist ein großartiger Schauspieler!
92
Nein, Ryan war perfekt für diese Rolle!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de