Mark Ruffalo (51) war sicher froh, als er den fertigen "Avengers: Endgame"-Film vor wenigen Tagen zum ersten Mal in voller Länge sehen konnte! Schließlich spielt er als Hulk eine wichtige Rolle im Marvel-Universum – und hatte gleichzeitig während der gesamten Dreharbeiten nicht wirklich eine Ahnung, was in dem Superhelden-Streifen eigentlich passiert. Die Macher des Films hatten ihm im Vorfeld ein falsches Drehbuch zukommen lassen, weil er offenbar ein echtes Plappermaul ist.

Bei der Premiere des Avengers-Films in Los Angeles verriet er schließlich gegenüber Entertainment Tonight: "Ich habe ein Skript bekommen – aber es war eine Attrappe. Da waren Szenen drin, die wir nie gedreht haben." Entsprechend gespannt war der 51-Jährige, den fertigen Streifen endlich zu sehen – dabei hatte er die erste Möglichkeit dazu abgelehnt. "Wir hatten gestern die Chance, ihn zu sehen, aber ich habe mich ferngehalten, ich wollte ihn gemeinsam mit dem Publikum sehen. Ich wollte diese Erfahrung mit euch machen, Leute", sagte der Schauspieler, der gemeinsam mit seiner Frau Sunrise Coigney (46) zur Premiere kam.

Mark war längst nicht der einzige Schauspieler am "Avengers"-Set, der aus Angst vor einem Spoiler nicht das gesamte Drehbuch sehen durfte. Auch Tom Holland (22) alias Spider Man bekam nur seine Textzeilen für den Dreh. Weil er sich unter anderem bereits beim Namen des "Spider Man"-Sequels verplappert hatte, ergriffen die Verantwortlichen des Streifens drastische Maßnahmen.

Die Stars von "Avengers: Endgame"Getty Images
Die Stars von "Avengers: Endgame"
Mark Ruffalo in "Avengers: Infinity War"Hollywood Picture Press/face to face/ActionPress
Mark Ruffalo in "Avengers: Infinity War"
Tom Holland bei der "Spiderman: Homecoming"-PremiereActionPress/Charbonneau/REX/Shutterstock
Tom Holland bei der "Spiderman: Homecoming"-Premiere
Hättet ihr gedacht, dass die Schauspieler teilweise selbst nicht wissen, was in dem Film passiert?874 Stimmen
399
Nein, ich bin echt baff!
475
Ja, irgendwie muss man die Spoiler-Gefahr ja eindämmen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de