Lijana eckte bei Germany's next Topmodel bereits mehrfach an. Heidi Klum (46) selbst attestierte der Lehramtsstudentin, dass sie eine der ehrgeizigsten Kandidatinnen in der Geschichte der Castingshow sei. Doch eben weil ihr der Titel so wichtig ist, hat sie während der Dreharbeiten hin und wieder auch gegen ihre Konkurrentinnen geschossen. Jetzt gab die 23-Jährige zu: Einige Aussagen würde sie rückblickend gerne zurücknehmen.

"Das liegt mir immer noch schwer auf dem Herzen", erklärte Lijana jetzt bei red. Als Nachwuchsmodel Vivian Cole damals wegen ihrer Krankheit Probleme bei den Proben für die Entscheidungsperformance hatte, hatte Lijana nicht wirklich Verständnis. Heute denkt sie aber anders darüber. "Als ich über Vivi gesagt habe, dass ich mir mit ihrer Krankheit einen anderen Beruf ausgesucht hätte. Das ist etwas, wo ich jetzt denke: Keine Krankheit der Welt darf dich von irgendetwas abhalten", betonte sie.

Auch die Auseinandersetzung mit Maribel Sancia Todt sieht sie mittlerweile ganz anders. Die beiden hatten damals zusammen ein Video gedreht und Lijana war sauer, weil ihre Kollegin nicht anerkannt habe, dass sie vor allem wegen der Zusammenarbeit eine bessere Leistung abgeliefert habe. Maribel wiederum war schwer enttäuscht deswegen. "Und was mich auch traurig gemacht hat, ist einfach zu sehen, dass Maribel verletzt wurde durch die Dinge, die ich gesagt habe", stellte Lijana klar.

GNTM-Kandidatin Vivian
Instagram / vivianelizabeth_
GNTM-Kandidatin Vivian
Lijana, GNTM-Girl
Instagram / lijana.gntm2020.official
Lijana, GNTM-Girl
Maribel Sancia Todt im März 2020
Instagram / maribel_gntm2020_official
Maribel Sancia Todt im März 2020
Seid ihr überrascht, dass Lijana diese Aussagen rückblickend bereut?2661 Stimmen
753
Nein, sie hat das bestimmt nur im Eifer des Gefechts gesagt.
1908
Ja, damit habe ich echt nicht gerechnet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de