Anzeige
Promiflash Logo
Er moderierte Kobes Trauerfeier: So schwer war's für JimmyGetty ImagesZur Bildergalerie

Er moderierte Kobes Trauerfeier: So schwer war's für Jimmy

11. Mai 2020, 6:59 - Promiflash

Diese Trauerfeier hinterließ seine Spuren. Basketballspieler Kobe Bryant (✝41) und seine Tochter Gianna (✝13) sowie sieben weitere Personen kamen bei einem Helikopter-Absturz ums Leben. Für Familie und Freunde wurde eine Trauerfeier organisiert, um gemeinsam Abschied nehmen zu können. Die Moderation an diesem Abend übernahm TV-Host Jimmy Kimmel (52). Nun erklärte der Moderator, was für ihn das Schlimmste in dieser Situation gewesen war.

Im Interview bei Watch What Happens Live versuchte der 52-Jährige seine Gedanken zusammenzufassen. "Das Traurigste war, die Familie in der ersten Reihe sitzend zu sehen." Es sei schrecklich gewesen, die Kinder von Kobe, seine Frau Vanessa (38) und die Eltern anzusehen. "Zu realisieren, dass es schon für uns alle schlimm ist, aber für sie noch viel schlimmer sein muss", versuchte Jimmy zu erklären. Er habe nicht mal gewusst, dass die Trauerfeier überhaupt im Fernsehen ausgestrahlt wird. "Ich dachte, dass es etwas Intimes für die Familie und Fans war", erklärte er betrübt.

Am Tag nach der Trauerfeier konnte Jimmy seine Late-Night-Show nicht wie gewohnt gestalten. " Wir haben heute kein Publikum im Studio, weil sich eine Comedy Show nicht richtig angefühlt hat, nachdem was gestern passiert ist", sagte er zu Beginn seiner Sendung.

MEGA
Gianna und Kobe Bryant im Dezember 2019 in Los Angeles
Getty Images
Jimmy Kimmel, TV-Moderator
Getty Images
Vanessa und Kobe Bryant


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de