Seit Montag ist das Abenteuer Big Brother zu Ende. 100 Tage verbrachten die Kandidaten ihre Zeit zusammen in dem TV-Container. Nachdem sich Vanessa, Philipp, Pat und Rebecca im großen Finale von ihrer Hoffnung auf den Sieg verabschieden mussten, ging es für Cedric und Gina ins letzte Duell. Am Ende konnte der 26-jährige Cedric den Gewinn von 100.000 Euro mit nach Hause nehmen. Doch wie enttäuscht sind die anderen Finalisten über diesen knapp verpassten Sieg?

Im Interview mit Promiflash zeigten sich die Teilnehmer als ziemlich gute Verlierer. "Für mich ist es überhaupt nicht enttäuschend, dass ich als Zweitplatzierte rausgehe", erklärte Gina. Sie habe niemals damit gerechnet, überhaupt ins Finale zu kommen und die 19-Jährige gönnt Cedric den ersten Platz von ganzem Herzen. Auch Pat sieht den Ausgang der Show gelassen. Er hätte das Geld zwar gerne gewonnen, doch die Aufmerksamkeit habe er letztendlich nicht so gerne gewollt.

"Ich bin absolut null enttäuscht, weil wir es alle sechs gleichermaßen verdient hätten", meinte Philipp gegenüber Promiflash. Im Nachhinein habe es auch den Richtigen getroffen, da Cedric während der Sendung durch drei harte Nominierungen hindurch musste. Vanessa hingegen sieht sich als "sechste Gewinnerin" und nicht als Verliererin. Ihre Mitkandidatin Rebecca habe eigentlich gerne gewinnen wollen, doch enttäuscht über ihren Exit als Viertplatzierte ist sie nicht: "Ich habe mir immer gewünscht, mit einem richtigen Lächeln rauszugehen. Und so war es auch."

Rebecca Zöller, "Big Brother"-Kandidatin 2020
Sat.1
Rebecca Zöller, "Big Brother"-Kandidatin 2020
Der "Big Brother"-Kandidat Philipp Kalisch
Sat.1
Der "Big Brother"-Kandidat Philipp Kalisch
Vanessa bei "Big Brother" 2020
Sat.1
Vanessa bei "Big Brother" 2020
Hättet ihr gedacht, dass die anderen so locker mit ihrer Niederlage umgehen?1086 Stimmen
686
Ja, das habe ich erwartet.
400
Nee, das überrascht mich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de