Der Prozess um Lori Loughlin (55) und ihren Ehemann Mossimo Giannulli hat ein Ende gefunden! Die Schauspielerin und der Designer sind in einen Bestechungsskandal verwickelt – mehrere Elternpaare sollen Schmiergelder gezahlt haben, um ihren Kindern den Zugang zu Elite-Universitäten zu ermöglichen. Vor Gericht hatte die zweifache Mutter bisher auf ihre Unschuld beharrt. Nun wurde ein Urteil gefällt und sowohl Lori als auch Mossimo müssen eine Gefängnisstrafe absitzen!

Das Paar hat sich infolge einer Vereinbarung für schuldig bekannt und wurde nun wegen Betrugs verurteilt. Lori muss für zwei Monate hinter Gitter, umgerechnet über 130.000 Euro Strafe zahlen, bekommt zudem zwei Jahre auf Bewährung hinzu und soll 250 Stunden gemeinnütziger Arbeit verrichten. Ihr Mann muss für fünf Monate in Haft, über 220.000 Euro Bußgeld aufbringen und ebenfalls 250 Stunden gemeinnütziger Arbeit nachkommen. Wären sie in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen worden, hätten ihnen bis zu 40 Jahre Haft gedroht.

Felicity Huffman (57) hatte ebenfalls in der Schmiergeld-Affäre vor Gericht gestanden. Ihre Strafe war allerdings milder ausgefallen: Sie hatte im vergangenen Jahr 14 Tage hinter schwedischen Gardinen verbracht. Zusätzlich musste sie rund 27.000 Euro für ihr Vergehen hinblättern und ebenfalls 250 Sozialstunden leisten.

Lori Loughlin gibt ein Interview in NYC im August 2017
Getty Images
Lori Loughlin gibt ein Interview in NYC im August 2017
Mossimo Giannulli und Lori Loughlin 2019 in Boston
Getty Images
Mossimo Giannulli und Lori Loughlin 2019 in Boston
Felicity Huffman in Boston im Mai 2019
Getty Images
Felicity Huffman in Boston im Mai 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de