Eine Unterrichtsstunde mit einem Rapper! Der vierte Tausch-Abend von MoTrip bei Sing meinen Song wird ganz im Zeichen von Rap und Hip-Hop stehen. Dabei lauscht Mohamed – wie der Künstler mit bürgerlichem Namen heißt – nicht nur den Performances seiner Künstler-Kollegen, sondern plaudert auch über sein Privatleben. Dabei verrät er, dass er nicht nur als Songwriter und Sänger arbeitet, sondern in seiner Freizeit auch Schülern beim Lernen unter die Arme greift!

Wie RTL schon vor der Ausstrahlung der Show berichtet, spricht der Rapper sogar über seine frühere Schulzeit: In Deutsch war er offenbar ein echtes Ass – er rappte damals schon und begeisterte seine Lehrerin so sehr, dass sie ihm dafür gute Noten gab. Daraufhin unterstützte er einige seiner Klassenkameraden mit Hilfe des Sprechgesangs erfolgreich dabei, besser in Deutsch zu werden. Dies führte er nach seinem Schulabschluss fort: "Ich treffe heutzutage einige Leute, die noch nicht so lange in Deutschland sind, [...] die auf diese Art und Weise Deutsch lernen." Rocker Jan Plewka (49) und Pop-Sängerin Lea (27) würden auch gerne an so einem Kurs teilnehmen, ließen sie verlauten.

Schon zweimal konnte der 32-Jährige mit libanesischen Wurzeln mit seinen Rap-Versionen bei den anderen Tauschkonzert-Teilnehmern punkten: Zuerst sorgte MoTrip mit einer leicht umgedichteten Interpretation von Max Giesingers (31) Hit "80 Millionen" für feuchte Augen. Und auch Ilse DeLange (43) zeigte sich überwältigt von der gesprochenen Variation ihrer Single "Miracles".

Rapper MoTrip, Dezember 2015
Getty Images
Rapper MoTrip, Dezember 2015
Rapper MoTrip
TVNOW / Markus Hertrich
Rapper MoTrip
llse DeLange und MoTrip bei "Sing meinen Song"
TVNOW / Markus Hertrich
llse DeLange und MoTrip bei "Sing meinen Song"
Wusstet ihr, dass MoTrip Rap-Kurse gibt?97 Stimmen
10
Ja, wusste ich schon...
87
Nein, voll cool!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de