Am heutigen Abend blieb bei Sing meinen Song kein Auge trocken – vor allem MoTrip (32), dessen Songs in der aktuellen Folge im Mittelpunkt standen, bekam eine Gänsehaut nach der anderen. Doch vor allem eine Performance flashte den Rapper ganz besonders: Ilse DeLanges (43) englische Interpretation von "Zuhause ist wir" brachte ihn sogar zum Weinen. Kein Wunder also, dass sie sogar den "Song des Abends" hinlegte.

"Ich bin doch etwas nervös, muss ich sagen", gab der Country-Star vor seinem Auftritt zu. Doch die Aufregung war völlig unbegründet – denn am Ende gab es von den anderen Künstlern nicht nur Standing Ovations, sondern auch ganz viel Lob von MoTrip höchstpersönlich. "Was hast du gemacht? Du hast eine internationale Nummer aus dem Text gezaubert, das ist unglaublich", erklärte der 32-Jährige mit Tränen in den Augen und gestand, die Niederländerin womöglich unterschätzt zu haben. Zurecht wurde Ilse dann von ihm sogar zur Künstlerin des Abends gekürt.

Neben Ilse ist MoTrip vor allem die Performance von Max Giesinger (31) sehr positiv in Erinnerung geblieben. Im Promiflash-Interview schwärmte er in den höchsten Tönen von Max' Rap-Darbietung: "Er hat es sehr gut gemacht. Er hat sehr schnell gerappt, sehr sauber, sehr taktvoll, das hat er sehr, sehr gut gemacht."

Alle Infos zu "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" bei TVNOW.

Ilse DeLange bei "Sing meinen Song"
TVNOW / Markus Hertrich
Ilse DeLange bei "Sing meinen Song"
Ilse DeLange und MoTrip bei "Sing meinen Song"
TVNOW / Markus Hertrich
Ilse DeLange und MoTrip bei "Sing meinen Song"
Max Giesinger bei "Sing meinen Song"
TVNOW / Markus Hertrich
Max Giesinger bei "Sing meinen Song"
Hat Ilse zurecht gewonnen?329 Stimmen
270
Total, der Song war so gut!
59
Hm, ich fand ja schon, dass ihre Interpretation zu wenig mit dem Original zu tun hatte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de