Was denkt Duncan Laurence über seinen Auftritt bei der ESC-Alternative? In diesem Jahr musste der Eurovision Song Contest wegen der aktuellen Gesundheitssituation in der gewohnten Form entfallen, stattdessen strahlte die ARD die Ersatz-Show "Shine a Light" aus. In der Sendung kamen die Künstler, die in diesem Jahr beim ESC in Rotterdam aufgetreten wären, virtuell zusammen. Im Gespräch mit Promiflash verriet ESC-Vorjahressieger Duncan nun, wie er seine Perfomance in dem Format erlebt hat.

"Es war wirklich nervenaufreibend. Es war seltsam, kein Publikum zu haben. Es war auch seltsam, nicht zu wissen, wie die Leute reagiert haben", berichtete der Musiker gegenüber Promiflash. Er habe es aber als besonders schön empfunden, seine "neue Musik zu präsentieren" und "der Welt zu zeigen, dass Holland in der Lage ist, so eine Show auf die Beine zu stellen". In seinen Augen sei der ESC eine besondere Sache, der Abend sei voller Emotionen gewesen.

Auch bei vielen Fans kam Duncans Auftritt gut an. "Einer hat sogar geschrieben, dass sie mich jedes Jahr für Holland zum ESC schicken sollen. Und ich dachte mir nur lachend, auf keinen Fall", witzelte der 26-Jährige. Diese lieben Nachrichten zu lesen, hätte ihm großen Spaß gemacht. Da der Eurovision Song Contest in diesem Jahr entfiel, darf Duncan seinen Titel noch bis 2021 behalten. "Durch die ganzen positiven Nachrichten und Kommentare konnte ich diese Bürde noch einmal besser für mich akzeptieren", meinte er.

Duncan Laurence im Mai 2019
Getty Images
Duncan Laurence im Mai 2019
Duncan Laurence, Gewinner des Eurovision Song Contest 2019
Getty Images
Duncan Laurence, Gewinner des Eurovision Song Contest 2019
Duncan Laurence, Sänger
Getty Images
Duncan Laurence, Sänger
Habt ihr euch die ESC-Alternative "Shine a Light" gesehen?51 Stimmen
16
Ja, das war genial.
35
Nein, ich habe etwas anderes angeguckt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de