Sharon Berlinghoff spricht über das Thema Fehlgeburt. Bei Unter uns verlor die von der Schauspielerin verkörperte Vivien Köhler ihr ungeborenes Baby, nachdem sie starke Blutungen hatte. Sie wollte das Kind für ihre Freunde Easy Winter (gespielt von Lars Steinhöfel, 34) und seinen Partner Richard "Ringo" Beckmann (gespielt von Timothy Boldt, 29) austragen. Wie war es für Sharon, eine Frau in dieser Situation zu spielen?

Im Interview mit RTL verriet die 24-Jährige: "Ich hatte mich eigentlich so gefreut, mal eine Schwangere spielen zu dürfen, also den ganzen Prozess." Dass das Ganze dann so ein schlimmes Ende nimmt, war für ihre Rolle ein schwerer Schlag: "Für sie bricht dann auch eine ganze Welt zusammen." Als Vivien die Blutungen bekam, sei ihr schon bewusst gewesen, was gerade passiert war. "Aber sie hofft die ganze Zeit, dass es nicht so ist, und deswegen sagt sie es auch nicht", ergänzte Sharon.

Mit dem Thema Schwangerschaft hat sich die gebürtige Hamburgerin auch schon privat beschäftigt und offenbarte: "Ich möchte selbstverständlich irgendwann mal Kinder haben." Wann und wie viele Babys sie bekommen möchte, weiß sie aber noch nicht.

Lars Steinhöfel und Sharon Berlinghof bei "Unter uns"
TVNOW / Stefan Behrens
Lars Steinhöfel und Sharon Berlinghof bei "Unter uns"
Sharon Berlinghoff im Januar 2020
Instagram / sharonsophie
Sharon Berlinghoff im Januar 2020
Sharon Berlinghoff im Januar 2019
Instagram / sharonsophie
Sharon Berlinghoff im Januar 2019
Schaut ihr "Unter uns"?332 Stimmen
274
Ja, ich liebe die Serie!
58
Nein, ich verfolge eher andere Formate.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de