Gina Beckmann erlebt aktuell einen Kulturschock der etwas anderen Art! Bis zum 19. Mai mischte die Blondine schließlich noch den diesjährigen Big Brother-Container auf und erreichte mit ihrer sympathischen Art sogar den zweiten Platz. Nach dem Finale des TV-Projekts ging es für die 19-Jährige wieder in ihre eigenen vier Wände zurück. Dieser Tapetenwechsel sei ihr allerdings so gar nicht leichtgefallen!

Im Interview mit Promiflash verrät Gina: Sie vermisst den kameraüberwachten Bunker! "Ich habe teilweise auch echt 'Heimweh'. […] Manchmal bin ich echt traurig, weil ich mir so denke: 'Eigentlich würden wir jetzt das und das machen.'"Aber nicht nur der Tagesablauf in der Fernseh-WG gehe dem Reality-Starlet nicht mehr aus dem Kopf – eine Sache habe sich fest in seinem Gehirn verankert: "Es ist auch nach wie vor noch so, dass ich mir hier teilweise hinfasse, weil ich denke, ich habe mein Mikro nicht dran oder so, weil das wäre ja ein Regelverstoß", gesteht die TV-Beauty ihre Mini-Paranoia, während sie auf ihre Brust zeigt.

Alles in allem habe Gina ihre Rückkehr noch gar nicht so recht realisiert: "Ich muss wirklich sagen, ich bin immer noch nicht so wirklich in der Realität angekommen", enthüllt sie. Schließlich erkenne sie die Welt auch aufgrund der aktuellen Gesundheitslage, von der sie in der Sendung erfuhr, gar nicht wieder.

Gina Beckmann, Ex-"Big Brother"-Kandidatin
Instagram / basic_gina
Gina Beckmann, Ex-"Big Brother"-Kandidatin
Gina Beckmann, Influencerin
Instagram / basic_gina
Gina Beckmann, Influencerin
Gina Beckmann, Netz-Star
Instagram / basic_gina
Gina Beckmann, Netz-Star
Hättet ihr gedacht, dass die Rückkehr in den Alltag so befremdlich sein könnte?1114 Stimmen
993
Ja, vor allem bei der aktuellen Gesundheitslage wundert es mich nicht...
121
Nein, ich bin von Ginas Aussagen irgendwie überrascht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de