Dieses Geheimnis lüftete Pam Pengco erst durch DSDS. 2019 nahm die Dragqueen an der Castingshow teil und wurde von der Jury rund um Dieter Bohlen (66) tatsächlich in den Recall geschickt. Auch, wenn es am Ende nicht für den ersehnten Superstar-Titel reichte, war ihr Auftritt für die Künstlerin etwas ganz Besonderes: Erst durch DSDS hat sie sich bei ihren Eltern als Dragqueen geoutet!

Das verriet die 31-Jährige jetzt in einer Dragqueen-Spezial-Folge von Shopping Queen. David – wie Pam mit bürgerlichem Namen heißt – habe sich schon Jahre zuvor bei seinen Eltern als schwul geoutet. Von ihrer Drag-Identität wusste Pams Familie allerdings noch nichts. "Dann wurde ich natürlich ausgestrahlt als Dragqueen und ich habe niemandem zu Hause davon erzählt. Und am nächsten Tag kam eine süße Nachricht von meiner Mutter", erzählte sie. Ihre Eltern haben auf diese Überraschung zum Glück sehr entspannt reagiert und unterstützen Pam.

Bei der "Shopping Queen"-Spezialfolge sucht die Kölnerin gerade nach dem perfekten Drag-Look. Dafür hat sie auch nur die regulären 500 Euro, aber ausnahmsweise fünf anstatt der üblichen vier Stunden Zeit.

Dragqueen Pam Pengco im Februar 2020
Instagram / pam_and_i
Dragqueen Pam Pengco im Februar 2020
Pam Pengco, Dragqueen
Instagram / pam_and_i
Pam Pengco, Dragqueen
Barbie Breakout, Stella deStroy, Absinthia Absolut und Pam Pengco bei "Shopping Queen" 2020
TVNOW / Andreas Friese
Barbie Breakout, Stella deStroy, Absinthia Absolut und Pam Pengco bei "Shopping Queen" 2020
Könnt ihr euch noch an Pams DSDS-Auftritt erinnern?195 Stimmen
52
Ja klar, der Auftritt war super!
143
Nein, das weiß ich gar nicht mehr.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de