Der Gegenwind flaut nicht ab! Die Erfolgsautorin J.K. Rowling (54) sorgte mit einem Tweet für einen regelrechten Shitstorm im Internet. Sie behauptete im Netz, dass nur Frauen menstruieren würden. Darauf hagelte es nicht nur heftige Kritik aus der LGBTQ-Community, sondern auch die Harry Potter-Stars Daniel Radcliffe (30) und Emma Watson (30) meldeten sich bereits zu Wort. Jetzt macht Rupert Grint (31) das magische Trio vollständig: Auch der Ron-Darsteller äußerte sich jetzt zu Joannes Aussage!

In einem Statement, das The Sunday Times vorliegt, verkündet Rupert seine Meinung und distanziert sich dabei klar von Joannes Haltung. "Ich stehe fest zur Trans-Gemeinschaft und schließe mich den Gefühlen an, die viele meiner Kollegen schon zum Ausdruck gebracht haben", heißt es in Ruperts Erklärung. Deswegen sei ihm besonders wichtig, klarzustellen: "Trans-Frauen sind Frauen. Trans-Männer sind Männer." Doch damit nicht genug, Rupert wünscht sich im Allgemeinen einen besseren zwischenmenschlichen Umgang. "Wir sollten alle das Recht haben, mit Liebe und ohne Verurteilung zu leben", lautet das Statement des Schauspielers.

Seine "Harry Potter"-Kollegin Emma war vor einigen Tagen ähnlicher Meinung. "Ich will, dass meine transsexuellen Follower wissen, dass ich und so viele andere Menschen auf der ganzen Welt euch sehen, respektieren und genau so lieben, wie ihr seid", schrieb sie auf der Nachrichtenplattform Twitter und bestärkte damit die Trans-Community.

Rupert Grint, Schauspieler
Getty Images
Rupert Grint, Schauspieler
Rupert Grint, Schauspieler
Getty Images
Rupert Grint, Schauspieler
Emma Watson, Schauspielerin
Getty Images
Emma Watson, Schauspielerin
Habt ihr schon von J.K. Rowlings Aussage gehört?1643 Stimmen
899
Ja, das konnte man ja gar nicht verpassen.
744
Nein, ich bin gerade total überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de