Was sagt Leah Remini (50) zu den Negativ-Schlagzeilen über Danny Masterson (44)? Gegen den "Die wilden Siebziger"-Star wird ermittelt, wie vor Kurzem bekannt wurde. Der Schauspieler soll zwischen 2001 und 2003 drei Frauen vergewaltigt haben. Bei einer Verurteilung könnte er bis zu 45 Jahre hinter Gittern wandern. Laut US-Medien soll Leah die vermeintlichen Opfer ermutigt haben, gegen den US-Amerikaner auszusagen. Nun meldet sie sich nach Veröffentlichung der Anklage im Netz.

"Endlich werden Opfer gehört, wenn es um Scientology geht. Lobet den Herrn!", freut sie sich auf Twitter. Ein Grund für Leahs Engagement ist ihre aktive Arbeit gegen die religiöse Bewegung. Danny ist überzeugter Anhänger der Gemeinschaft – die 50-Jährige hingegen hat dieser vor sieben Jahren den Rücken gekehrt und lässt seitdem kein gutes Haar an der Organisation. Sie versucht, Missstände aufzudecken und in das öffentliche Bewusstsein zu bringen. "Das ist nur der Anfang, Scientology. Die Tage, an denen ihr damit durchkommt, sind gezählt", meint Leah in ihrem Posting.

Tatsächlich hatte der King Of Queens-Star bereits vor vier Jahren einen vermeintlichen Fall sexuellen Missbrauchs in ihrer Serie Leah Remini: Scientology And The Aftermath aufgedeckt: Eine damals 14-Jährige war laut eigenen Angaben innerhalb der Glaubensgemeinschaft von einem Mann zu Sex gezwungen worden. Die Verantwortlichen der Kirche hätten den Vorfall im Anschluss vertuscht.

Leah Remini im Jahr 2018
Getty Images
Leah Remini im Jahr 2018
Danny Masterson, Schauspieler
Getty Images
Danny Masterson, Schauspieler
Schauspielerin Leah Remini
Getty Images
Schauspielerin Leah Remini


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de