Duffy (35) meldet sich nach ihrem schockierenden Geständnis mit einem neuen Song zurück. Im vergangenen Februar machte die Sängerin im Netz öffentlich, dass sie vier Wochen lang entführt war und vergewaltigt wurde – aufgrund dieser traumatischen Erfahrung hatte sie sich jahrelang aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Nun fühle sich die 35-Jährige langsam wieder in der Lage zu singen und veröffentlichte "River in the Sky" – eine Piano-Ballade.

Bei dem Stück handelt es sich um Duffys erste Single seit 2015 – auf Instagram bekamen ihre fast 200.000 Follower den neuen Song nun zu hören. Es handele sich dabei den Angaben der Interpretin zufolge um einen "sehr persönlichen Song." Die Waliserin kommentierte den Track mit den Worten: "Für bessere Tage, die kommen werden." "River in the Sky" soll weiterhin nur auf den Social-Media-Kanälen der Blondine verfügbar sein.

Bereits Ende März durften Duffys Fans schon einmal ihre Singstimme wieder hören: Der Titel "Something Beautiful" wurde lediglich im Radio gespielt – damit wollte die Chartstürmerin ihren Mitmenschen inmitten der Gesundheitskrise eine kleine Freude machen. Ein gesprochenes Interview konnte sie bis dato noch nicht geben, nach ihrem Statement darüber, was ihr zugestoßen war, habe sie sich allerdings wieder freier fühlen können. Zugunsten des "Blackout Tuesday" hatte der Bühnenstar den Beitrag jedoch wieder gelöscht.

Duffy bei der Premiere von "Patagonia"
Getty Images
Duffy bei der Premiere von "Patagonia"
Sängerin Duffy im Mai 2011 in London
Getty Images
Sängerin Duffy im Mai 2011 in London
Duffy, Sängerin
Getty Images
Duffy, Sängerin
Werdet ihr euch den neuen Song von Duffy anhören?75 Stimmen
67
Unbedingt!
8
Nee, das ist nicht so meine Musikrichtung...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de