Lewis Hamilton (35) ist unendlich traurig. Der Rennfahrer rast seit mittlerweile fast 13 Jahren auf den Formel-1-Strecken dieser Welt umher. Bisher konnte er sich sechsmal als Bester in dem Wettbewerb beweisen und den Weltmeistertitel ergattern. Privat genießt er seine freie Zeit gern mit seinen Vierbeinern Roscoe und Coco. Jetzt hat Lewis einen schweren Verlust zu verkraften: Seine Hündin Coco ist gerade gestorben.

Diese traurige Nachricht verkündete der Sportler auf Instagram. Zu einer Bildserie der Bulldogge schrieb er: "Letzte Nacht gegen 21 Uhr starb mein hübsches kleines Mädchen Coco zu Hause mit der Familie an ihrer Seite. Ihr kleines Herz hörte auf zu schlagen, wir denken, es war ein Herzinfarkt." Besonders ihr Schnarchen würde Lewis in Zukunft vermissen. "Natürlich ist mein Herz gebrochen, aber ich hoffe, dass sie mit meiner Tante Diane an einem besseren Ort ist", betonte er. Abschließend bedankte sich der Tierliebhaber noch bei allen, die sich um die Fellnase gekümmert haben und für sie da gewesen sind.

Seine Fans drücken in der Kommentarspalte ihre Anteilnahme aus: "Oh, das tut mir so leid", antwortete ein User, während ein anderer schreibt: "Ihr wart die besten Freunde. Ich liebte es, eure Abenteuer hier zu verfolgen."

Lewis Hamilton, Formel-1-Profi
Getty Images
Lewis Hamilton, Formel-1-Profi
Hündin Coco
Instagram / lewishamilton
Hündin Coco
Lewis Hamilton und Hündin Coco im Januar 2020
Instagram / lewishamilton
Lewis Hamilton und Hündin Coco im Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de