Melanie Chisholm alias Mel C. (46) blickt auf ihre Anfangszeiten als Spice Girl zurück. Nach ihrer Gründung im Jahr 1994 wurde die fünfköpfige Girlgroup bald so erfolgreich wie kaum eine zuvor. So verkauften Emma Bunton (44), Geri Halliwell (47) und Co. im Laufe ihrer Karriere über 59 Millionen Tonträger. Die Mädels galten lange Zeit als absolute Superstars und waren wohl jedermann bekannt – und sind es noch bis heute. Dennoch machte Mel C. im Promiflash-Interview jetzt ein überraschendes Geständnis: Sie sei als Sporty Spice total unsicher gewesen!

"Als das mit den Spice Girls losging, war ich in meinen frühen Zwanzigern. Das ist für jeden eine Zeit, in der man herausfindet, wer man ist und wer man sein will. Dann wurde ich so bombardiert mit den Meinungen der anderen – wie sie mich haben wollten", schildert Melanie ihre damalige Gefühlswelt. Doch damit nicht genug: "Wenn man in der Öffentlichkeit steht, ständig in den Medien ist, ständig fotografiert wird, ist es schwer, das alles auszublenden. Man hat das immer im Kopf. In dieser Zeit in meinem Leben war ich wirklich sehr unsicher", betont die Musikerin. Das sei heute jedoch ganz anders.

Nachdem die Spice Girls eine längere Bandpause eingelegt hatten, steht Mel seit ihrem Comeback im Jahr 2018 wieder häufiger als Sporty Spice auf der Bühne – und sei dabei selbstbewusster als je zuvor. "Wir waren zuerst nervös, als es wieder losging. Aber als wir dann wieder zusammen aufgetreten sind, war es wie früher, nur besser. Wir sind jetzt alle in unserer Vierzigern, sind nochmal sehr viel kecker geworden."

Die Spice Girls im Jahr 1998
HENNY RAY ABRAMS/AFP via Getty Images
Die Spice Girls im Jahr 1998
Die Spice Girls im Jahr 2007
Getty Images
Die Spice Girls im Jahr 2007
Mel C. im Jahr 2019
Roy Rochlin/Getty Images
Mel C. im Jahr 2019
Seid ihr überrascht, dass Mel C. früher unsicher war?39 Stimmen
29
Nein – ich denke, das geht jedem so in seinen Zwanzigern...
10
Ja, damit hätte ich nicht gerechnet!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de