Angelina Jolies (45) Kinder sollen ihre Wurzeln kennen! In den vergangenen Jahrzehnten sorgte die Hollywood-Schauspielerin mit mehreren Adoptionen für Schlagzeilen: 2002 nahm sie – damals noch mit Schauspielkollege Billy Bob Thornton (64) verheiratet – den kleinen Maddox (18) aus Kambodscha auf. 2005 stieß Zahara (15), die Angelina als Säugling aus Äthiopien adoptierte, zu der Familie hinzu. 2007 wurden Angelina und Brad Pitt (56) schließlich Eltern des aus Vietnam stammenden Pax (16). Zwar wachsen ihre Kids in Amerika auf, doch für Angelina steht fest: Die drei sollen ihre Herkunft kennen und "ehren"!

Das erklärte die Filmproduzentin jetzt im Interview mit der Vogue: "Alle adoptierten Kinder haben das wunderschöne Geheimnis ihrer Welt, das sie mitbringen. Sie dürfen nie den Kontakt zu dem Ort verlieren, von dem sie kamen. Sie haben Wurzeln, die du nicht hast!" Ihr sei es wichtig, dass ihre Sprösslinge diese Wurzeln "ehren" und von ihnen lernen würden. "Es ist die wundervollste Reise, die sie mit dir teilen!", schwärmte Angelina weiter.

Zusammen mit ihrer Mutter besuchten Angelinas Kinder bereits ihre Heimatländer: 2019 reiste die Oscar-Preisträgerin mit Zahara nach Äthiopien, 2011 besuchte sie mit Sohnemann Pax Vietnam. Ihre leiblichen Kinder Shiloh (14), Vivienne (11) und Knox (11) waren bei vielen dieser Reisen dabei.

Angelina Jolie, Film-Bekanntheit
Getty Images
Angelina Jolie, Film-Bekanntheit
Zahara Jolie-Pitt, Angelina Jolie und Maddox Jolie-Pitt in Tokio, 2019
Getty Images
Zahara Jolie-Pitt, Angelina Jolie und Maddox Jolie-Pitt in Tokio, 2019
Angelina Jolie mit ihren Töchtern Zahara Marley Jolie-Pitt und Shiloh Jolie-Pitt im Jahr 2015
Getty Images
Angelina Jolie mit ihren Töchtern Zahara Marley Jolie-Pitt und Shiloh Jolie-Pitt im Jahr 2015
Hättet ihr gedacht, dass Angelina die Wurzeln ihrer Kids so wichtig sind?301 Stimmen
264
Ja, das hat sie schon oft erwähnt!
37
Nein, das überrascht mich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de