Janni Kusmagk (29) weiß sich zu helfen! Dass sich die Surferin bei Sonne, Strand und Meer am wohlsten fühlt, beweist sie mit regelmäßigen Beach-Fotos. Die Liebe zum Wasser wurde der Badenixe offenbar in die Wiege gelegt, denn auch ihr Vater ist Windsurf-Profi. Jetzt vergaß die 29-Jährige jedoch bei einem Strandausflug ihre Badesachen und wollte dennoch nicht aufs kühle Nass verzichten: So musste ihre Unterwäsche kurzerhand als Bikini herhalten!

"Man muss aber auch echt immer an so viel denken, wenn man an den Strand mit Baby und Kleinkind geht", erklärte die Zweifach-Mama unter dem Instagram-Foto das Malheur. In türkisen, transparenten Dessous steht sie auf dem Schnappschuss am Strand, mit einem farblich abgestimmten Brett unter den Arm geklemmt. "Also standen wir am Meer und hatten die Wahl: nicht ins Wasser, nackt oder eben in Unterwäsche", gab die Blondine zu und zeigt mit dem Pic, wofür sie sich entschieden hat.

Offenbar bringt die einstige Adam-sucht-Eva-Teilnehmerin rein gar nichts davon ab, im Meer zu planschen. Nur eine Sache will sie in Zukunft häufiger bedenken: "Man sollte immer schöne Unterwäsche tragen – man weiß ja nie, was so kommt", gab die Partnerin von Peer Kusmagk (45) an. Trotz Bikini-Malheur wirkt Janni herrlich entspannt und selbstbewusst. Das kommt nicht von ungefähr: Kürzlich kündigte sie an, in puncto Selbstliebe mit gutem Beispiel voranzugehen!

Janni Kusmagk im Jahr 2020
Instagram / jannihonscheid
Janni Kusmagk im Jahr 2020
Janni Kusmagk, 2020
Instagram / jannihonscheid
Janni Kusmagk, 2020
Janni und Peer Kusmagk mit ihren Kids Emil-Ocean und Yoko
Instagram / janniundpeer
Janni und Peer Kusmagk mit ihren Kids Emil-Ocean und Yoko
Wie findet ihr es, dass Janni Kusmagk in Unterwäsche surfen geht?548 Stimmen
421
Warum nicht! Ausnahmsweise geht das doch mal.
127
Puh, mutig. Ich würde das nicht machen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de