Pamela Reif (23) ist offenbar nicht nur beruflich eine absolute Überfliegerin! Schon seit vielen Jahren versorgt die Karlsruherin ihre Fans im Netz mit Inhalten rund um die Themen Fitness, Ernährung, Lifestyle und Mode. Inzwischen gehört sie damit zu den größten Influencern Deutschlands. Zudem hat sie bereits zwei Bücher veröffentlicht, einen eigenen Podcast und produziert Work-out-Videos. Pamelas Erfolgsgeschichte zeichnete sich offenbar schon in ihren Noten ab: Sie war sehr gut in der Schule!

Auf Instagram hakte ein neugieriger Fan bei der Sportliebhaberin nach und wollte wissen, was in der Schule ihre schlechteste Note war. Dazu verriet sie: "Ich bin so ein Nerd. 2-3." Dem stimmte auch ihr Bruder Dennis zu, der währenddessen hinter ihr saß und lachte. Ob Pamela häufiger so eine "schlechte" Note einstecken musste, verriet sie allerdings nicht.

In der Regel hat Pamela in der Schule die Bestnote kassiert. Wie sie bereits vor vier Jahren gegenüber Promiflash verriet, hat sie ihr Abitur sogar mit einem Notendurchschnitt von 1,0 absolviert: "Ich war eine gute Schülerin, weil es mir Spaß gemacht hat, zu lernen." Auf ihrem Account habe sie das aber weitestgehend verheimlicht: "Ich wollte nicht, dass das so rüber kommt, als würde ich angeben."

Pamela Reif im Juni 2020 in Düsseldorf
Instagram / pamela_rf
Pamela Reif im Juni 2020 in Düsseldorf
Pamela Reif im Mai 2020
Instagram / pamela_rf
Pamela Reif im Mai 2020
Pamela Reif im Februar 2020 auf den Malediven
Instagram / pamela_rf
Pamela Reif im Februar 2020 auf den Malediven
Hättet ihr gedacht, dass Pamela nie eine schlechtere Note hatte?500 Stimmen
196
Ja, das hätte ich mir bei ihr auch nicht vorstellen können.
304
Nein, jeder hat doch auch schon mal eine 4 geschrieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de