Der Maulwurf wurde entlarvt! In der Sat.1-Show The Mole sabotierte Colleen Schneider über acht spannende Folgen hinweg ihre Mitstreiter – denn: Sie war der berüchtigte "Mole". Ihre Aufgabe war es also, die Leistung der Kandidaten unerkannt zu manipulieren, um so die Höhe des Jackpots zu beeinflussen. Doch zu welchem Zeitpunkt wusste die Psychologiestudentin eigentlich, dass sie die Rolle des Maulwurfs übernehmen sollte? Promiflash hat bei Colleen nachgefragt!

Die Kandidatin hat sich keineswegs von vornherein auf die "Mole"-Rolle beworben. Nachdem sie von einem Bekannten angefragt worden sei, stellte sie sich bei einem Casting vor und bekam schließlich eine Zusage für die Teilnahme als Kandidatin. "Ich wurde aber erst ein paar wenige Wochen vorher für die Rolle des 'Moles' ausgewählt", erinnerte sich Colleen im Interview mit Promiflash. Zu diesem Zeitpunkt habe sie noch nicht annähernd gewusst, was in der Sendung letztlich auf sie zukommt.

Trotzdem schaffte es Colleen, die Leistung ihrer Mitstreiter in Argentinien geschickt zu sabotieren: Bei etlichen Challenges hatte sie im Hintergrund ihre Finger im Spiel. Erst in der siebten Episode kam ihr dann offenbar der Gewinner des Formats, Martin Borgmeier, auf die Schliche. "Verraten hat sie sich für mich erst bei der Elimination in Folge sieben. Da war für mich klar, dass sie auf Zeit spielt", erklärte er Promiflash bereits.

Colleen Schneider auf Ibiza im April 2020
Instagram / colleenschneider_
Colleen Schneider auf Ibiza im April 2020
Colleen Schneider, "The Mole"-Kandidatin
Instagram / colleenschneider_
Colleen Schneider, "The Mole"-Kandidatin
Martin Borgmeier und Colleen Schneider
Instagram / martinborgmeier
Martin Borgmeier und Colleen Schneider
Hättet ihr gedacht, dass Colleen erst wenige Wochen zuvor von ihrer Rolle als "Mole" erfahren hat?607 Stimmen
441
Ja, so habe ich mir das schon vorgestellt!
166
Nein, das überrascht mich gerade etwas...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de