Kristen Bell (39) weiß um ihre Verantwortung! Die Schauspielerin ist nicht nur als Veronica Mars einer breiten Öffentlichkeit bekannt, sondern auch für ihre Sprecherrollen. So lieh sie unter anderem der Anna in Die Eiskönigin ihre Stimme. Für die Fernsehserie "Central Park" sprach die Broadway-Musicaldarstellerin die schwarze Figur Molly Tillermann – jetzt hat sie sich jedoch dazu entschieden, diese Rolle abzugeben!

Die aktuelle Debatte nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd habe dazu geführt, dass die 39-Jährige die Dinge in einem neuen Licht sehe. Auf Instagram veröffentlichte die Zweifach-Mutter ein offizielles Statement, in dem das "Central Park"-Team und sie die Entscheidung begründen, den Charakter Molly von nun an von einer schwarzen Schauspielerin sprechen zu lassen. "Ich freue mich, diese Rolle an jemanden abzugeben, der eine viel akkuratere Darstellung bieten kann", kommentierte die US-Amerikanerin ihre Beweggründe.

Der Sängerin soll nun eine neue Rolle in der TV-Serie zugeschrieben werden. Ihre Fans reagierten auf den Sprecherwechsel unterschiedlich. "Wie traurig, ich habe die Show nur wegen dir geguckt", zeigte sich ein User unglücklich. "Wieso hast du diese Rolle überhaupt erst angenommen? War es nicht von vornherein dumm, als Weiße einer schwarzen Figur die Stimme zu leihen?", kritisierte ein anderer Kommentator.

Kristen Bell im Jahr 2020
Instagram / kristenanniebell
Kristen Bell im Jahr 2020
Kristen Bell bei den Critics' Choice Awards im Jahr 2020
Getty Images
Kristen Bell bei den Critics' Choice Awards im Jahr 2020
Kristen Bell bei der "Frozen 2"-Premiere
Featureflash
Kristen Bell bei der "Frozen 2"-Premiere
Könnt ihr Kristens Entscheidung verstehen, ihre Sprecherrolle abgeben zu wollen?564 Stimmen
155
Aber sicher, Schwarze sollten auch von Schwarzen gespielt werden!
409
Ich weiß nicht, ich habe darüber noch nicht nachgedacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de