Ende April konnte sich der Berlin - Tag & Nacht-Star Josephine Welsch (27) erneut über Nachwuchs freuen, nachdem sie bereits 2018 Söhnchen Tristan auf die Welt gebracht hat. Während sich die Mutter aktuell an den neuen Alltag mit drei Kids gewöhnt, erinnert sie sich nun an die Zeit zurück, als sie mit ihren Zwillingsjungs in den Wehen lag. Die Laiendarstellerin hat offenbart: Sie musste die schlimmsten Schmerzen ihres Lebens aushalten!

In einem 22-minütigen Video auf YouTube berichtet die BTN-Darstellerin ausführlich, wie die Geburt abgelaufen ist. Josephine erzählt, dass Baby Nummer eins relativ schnell und unkompliziert das Licht der Welt erblickt habe. Die Hektik begann erst bei Wonneproppen Nummer zwei. Er befand sich in einer ungünstigen Lage, weshalb die Hebamme versuchen musste, ihn sowohl von außen als auch von innen zu wenden. "Das war das Schlimmste auf der ganzen Welt! Ich habe geschrien, als ob ich abgeschlachtet werde", erklärt die 27-Jährige unter Tränen.

Nach mehreren missglückten Versuchen, den kleinen Knirps zu drehen, habe die Ärztin Josephine dann mitgeteilt, dass sie einen Kaiserschnitt machen müssen. "Und ich habe einfach nur gebrüllt und 'Nein, nein, nein' geschrien", da die deutsche TV-Bekanntheit partout keinen Eingriff durchführen lassen wollte. Glücklicherweise verlief die OP dann ohne Probleme und den Zwillingen so wie ihrer Mutter geht es heute wunderbar.

Josephine Welsch mit ihren Zwillingen
Instagram / josephine_welsch
Josephine Welsch mit ihren Zwillingen
Josephine Welsch, Schauspielerin und Influencerin
Instagram / josephine_welsch
Josephine Welsch, Schauspielerin und Influencerin
Josephine Welsch und Robert Dallmann
Instagram / wolf.hard8
Josephine Welsch und Robert Dallmann
Habt ihr mit so einem offenen Geburtsbericht gerechnet?2158 Stimmen
1428
Ja, das hat sie schon bei Tristan gemacht.
730
Nein, überhaupt nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de