Diese Stars treiben es gerne bunt! Viele berühmte Persönlichkeiten nutzen ihre riesengroße Reichweite im Internet, um sich für mehr Toleranz, für die Rechte und Gleichberechtigung der LGBTQI-Community einzusetzen. Natürlich sind diese einflussreichen Beiträge auf den sozialen Medien wichtig, doch nicht alle beließen es in der Vergangenheit nur bei einem Post auf Social Media: Diese hochkarätigen Promis feierten persönlich bei den farbenfrohen Paraden im vergangenen Jahr mit!

Auf der Feier zum 50. Jahrestag der Stonewall-Proteste in New York City stattete keine Geringere als Lady Gaga (34) den Fans einen Besuch ab. Die "Born This Way"-Interpretin begeisterte das Publikum passend zum Anlass in einem bunten Regenbogen-Look. Auf genau dieser Bühne im Big Apple performte außerdem auch noch Stimmwunder Alicia Keys (39). Popstar Taylor Swift (30) feierte die queere Community mit einem Überraschungsauftritt in der Bar Stonewall Inn – dem Ausgangspunkt der Proteste im Jahr 1969. Dabei bekam sie Unterstützung von Modern Family-Star Jesse Tyler Ferguson (44).

Während die Fans in New York City die Stars hautnah erleben konnten, heizte auch in Los Angeles so mancher Popstar dem Publikum ein. Neben der "All About That Bass"-Interpretin Meghan Trainor (26) performte unter anderem auch das britische Poptrio Years & Years in der Stadt der Engel.

Alicia Keys, Musikerin
Getty Images
Alicia Keys, Musikerin
Jesse Tyler Ferguson und Taylor Swift bei einer Feier zum 50. Jahrestag der Stonewall-Proteste
Getty Images
Jesse Tyler Ferguson und Taylor Swift bei einer Feier zum 50. Jahrestag der Stonewall-Proteste
Meghan Trainor bei der L.A. Pride 2019
Getty Images
Meghan Trainor bei der L.A. Pride 2019
Wusstet ihr, dass diese Stars bei den Pride-Feiern aufgetreten sind?67 Stimmen
49
Ja, das habe ich schon mitbekommen.
18
Nein, da bin ich gerade echt überrascht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de