Katy Perry (35) war noch vor einiger Zeit durch eine ziemlich schwierige Phase. Momentan könnte die Sängerin sicherlich kaum glücklicher sein: Sie hat sich nicht nur mit ihrem Partner Orlando Bloom (43) verlobt, die beiden erwarten auch ihr erstes gemeinsames Kind. 2017 sah das allerdings ganz anders aus. Damals hatte sich das Paar vorübergehend getrennt. Jetzt verriet Katy: Sie kämpfte zu dieser Zeit sogar mit Suizidgedanken.

In einem Interview mit dem Radiosender SiriusXM CBC offenbarte die 35-Jährige, wie schwer ihr die Trennung gefallen sei: "Ich habe so viel gegeben und es hat mich buchstäblich gebrochen. Ich hatte mich von meinem Freund getrennt, der jetzt der Vater meines Babys ist... deshalb bin ich einfach zusammengebrochen." Neben ihrem Liebes-Aus musste Katy auch mit einem Karriererückschlag zurechtkommen. Ihr damaliges Album "Witness" konnte nicht an den Erfolg vorheriger Platten anknüpfen. "Dankbarkeit ist wahrscheinlich, was mich gerettet hat. Hätte ich die nicht gefunden, hätte ich mich in meiner eigenen Traurigkeit gesuhlt und wäre wahrscheinlich einfach gesprungen", erklärte sie weiter.

Katy hat schon früher ganz offen über ihre psychischen Probleme gesprochen. "Ich war klinisch depressiv und wusste nicht, was mein Leben war und wer ich selbst war. Ich konnte mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, zu leben", erklärte sie erst vor wenigen Wochen in einem Interview.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Katy Perry und Orlando Bloom im August 2019 in Hollywood
Getty Images
Katy Perry und Orlando Bloom im August 2019 in Hollywood
Katy Perry, Sängerin
Getty Images
Katy Perry, Sängerin
Katy Perry im Februar 2019
Getty Images
Katy Perry im Februar 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de