Amira Pocher (27) ist im vergangenen November zum ersten Mal Mutter geworden. Gemeinsam mit Ehemann Oliver Pocher (42) konnte sie sich über die Geburt eines kleinen Sohnes freuen – und ist natürlich mehr als vernarrt in ihren Kleinen. Vor wenigen Tagen gab die Moderatorin dann bekannt: Sie erwartet bereits ihr zweites Kind. Eine Sache könnte die große Freude über Baby Nummer zwei allerdings ein kleines bisschen trüben: Die erste Schwangerschaft habe ihr ganz schön zu schaffen gemacht.

"Ich habe es gehasst, schwanger zu sein. Es war eine Katastrophe", meint die 27-Jährige jetzt in ihrem Podcast Die Pochers hier!. Aber was genau hat die Make-up-Stylistin während der Schwangerschaft so sehr gestört? "Es passt dir nichts, du bist launisch, du bist schwer, es ist heiß, alles sitzt eng, du darfst nichts machen. Du darfst nichts machen, nicht mal eine Massage", erklärt sie.

Bei ihrem ersten Baby hatte Amira außerdem mit einigen klassischen Schwangerschaftsbeschwerden zu kämpfen. Das ist bei dem erneuten Nachwuchs bisher zum Glück kein Problem: "Bis jetzt läuft die Schwangerschaft viel besser, die hat viel besser angefangen als die letzte, weil mir gar nicht übel ist. Ich fühle mich fit eigentlich. Dass schon mal die Übelkeit wegfällt, ist viel wert."

Oliver und Amira Pocher verkünden zweite Schwangerschaft
Thomas Burg / ActionPress
Oliver und Amira Pocher verkünden zweite Schwangerschaft
Amira Pocher im November 2019
Instagram / amira_m.aly
Amira Pocher im November 2019
Amira und Oliver Pocher
Instagram / amirapocher
Amira und Oliver Pocher
Verfolgt ihr Olis und Amiras Podcast?2234 Stimmen
907
Ja, der ist großartig!
1327
Nein, das interessiert mich nicht so sehr.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de