Harvey Price (18) ist offenbar auf dem Weg der Besserung – doch leicht scheint es dennoch nicht zu sein. Der Sohn von Katie Price (42) kam im Jahr 2002 mit einer schweren Entwicklungsstörung zur Welt. Die Britin deutete sogar bereits öffentlich an, dass ihr Junge ohne seine Medikamente nicht überlebensfähig sei. Anfang der Woche bereitete Harvey seiner Familie wegen seines Gesundheitszustandes erneut große Sorgen: Er musste am Geburtstag seiner Schwester Princess (13) in eine Klinik eingeliefert werden. Nun ist er wieder zu Hause bei seinen Liebsten…

Gegenüber Mail Online erklärte ein Insider nach Harveys Entlassung: "Er hat komplexe, medizinische Bedürfnisse, die eine genaue Überwachung erfordern." Der Junge habe sich zwar lediglich einen "gewöhnlichen Erreger" eingefangen. Doch wegen seines grundsätzlich problematischen Zustands, könne auch das schnell zu Komplikationen führen. Katie hatte deshalb bei dem vorangegangenen Zusammenbruch ihres Sohnes bereits mit dem Schlimmsten gerechnet, so die Quelle.

Jetzt wolle die Blondine ihren Lebensstil und den ihres Nachwuchses erneut überdenken und in Zukunft ändern. Im Fokus stünde, das Gewicht von Harvey dauerhaft zu reduzieren. Das sei jedoch keine leichte Aufgabe, denn die Medikamente, die der 18-Jährige nehmen müsse, erzeugen einen unersättlichen Appetit. Daher suche die Ex von Peter Andre (47) nun Hilfe bei einem Spezialisten.

Katie Price mit ihren drei Kindern Princess, Harvey und Junior
MEGA
Katie Price mit ihren drei Kindern Princess, Harvey und Junior
Harvey und Katie Price
Getty Images
Harvey und Katie Price
Katie Price und Harvey Price, August 2019
ActionPress
Katie Price und Harvey Price, August 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de