Danilo Cristilli (23) rechnet mit dem Influencer-Dasein ab! Im vergangenen Jahr wurde der Italiener durch seine Teilnahme an Love Island einem breiten Publikum bekannt. Seitdem gibt er seinen mittlerweile über 142.000 Followern via Social Media regelmäßig Updates aus seinem Leben. Doch nun schlug der Scherzkeks ungewohnt ernste Töne an. In einem Video sprach Danilo darüber, dass das Streben nach Reichweite zur Sucht werden kann...

"Ich hab immer gedacht, wenn ich bekannt werde oder im TV bin, dann bin ich glücklicher", begann der Sonnyboy in seiner Instagram-Story zu erzählen. Schnell wurde er jedoch eines Besseren belehrt: "Ich habe diese Branche kennengelernt und glaubt mir, Leute: Es ist nicht immer alles Gold, was glänzt." Die Instagram-Welt sei "extrem gefährlich" und könne einen auf Dauer auffressen. "Du bist einmal drin und willst immer mehr Follower. Die Gier hört niemals auf und das ist das Schlimmste und Gefährlichste", fügte Danilo hinzu.

Der 23-Jährige ermutigte seine Supporter zwar dazu, für ihre Träume zu kämpfen. Eine große Followerzahl sollte jedoch kein Ziel sein. "Der größte Wunsch von jedem Menschen ist es, glücklich zu sein. Und "glücklich sein" verwechseln viele Menschen mit finanziellem Erfolg", betonte Danilo und riet seiner – teilweise sehr jungen – Community daher dazu, weniger Zeit am Handy zu verbringen.

Danilo Cristilli, "Köln 50667"-Darsteller
Privat
Danilo Cristilli, "Köln 50667"-Darsteller
Danilo Cristilli, TV-Bekanntheit
Instagram / danilocristilli
Danilo Cristilli, TV-Bekanntheit
Danilo Cristilli alias Toni bei "Köln 50667"
© RTLZWEI / Per Florian Appelgren
Danilo Cristilli alias Toni bei "Köln 50667"
Überrascht euch Danilos Einstellung?360 Stimmen
264
Total! Ich hätte erwartet, dass er nach mehr Followern strebt.
96
Nein, man merkt bei ihm, dass ihm die Followerzahl egal ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de