Ist Kanye Wests (43) Präsidentschaftskandidatur schon jetzt zum Scheitern verurteilt? Im vergangenen November hatte der Musiker erklärt, er wolle sich im Jahr 2024 zur Wahl des Oberhauptes der USA aufstellen lassen. Doch so lange will der Mann von Kim Kardashian (39) offenbar doch nicht warten: Er verkündete nun, noch 2020 für das Amt kandidieren zu wollen. Dieses Vorhaben steht allerdings unter keinem guten Stern…

Beim Einreichen der Unterlagen war der "Gold Digger"-Interpret offenbar zu langsam, wie Daily Mail berichtete. In sechs Bundesstaaten soll Kanye die Fristen für den Antrag zur Präsidentschaftswahl verpasst haben. Von insgesamt 538 Stimmen des Wahlkollegiums würden ihm jetzt bereits 102 Votes fehlen. In North Carolina, New York, Texas, Maine, New Mexico und Indiana ließ sich der vierfache Vater nicht rechtzeitig registrieren. In sieben weiteren Bundesstaaten läuft in diesem Monat die Frist ab.

Zumindest die Unterstützung einiger prominenter Berühmtheiten dürften dem Rapper aber gesichert sein. Neben seiner Ehefrau versprach ihm auch der Unternehmer Elon Musk (49) seine Hilfe. "Du hast meine volle Unterstützung", twitterte der Gründer des Online-Bezahlsystems PayPal.

Kanye West im Oktober 2019
Getty Images
Kanye West im Oktober 2019
Kim Kardashian und Kanye West
Getty Images
Kim Kardashian und Kanye West
Elon Musk im März 2020
Getty Images
Elon Musk im März 2020
Glaubt ihr, Kanye schafft es noch rechtzeitig?554 Stimmen
468
Nein, ich denke nicht.
86
Klar, er hängt sich jetzt bestimmt voll rein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de