Offset (28) stellt Forderungen im laufenden Sorgerechtsverfahren um seine Tochter Kalea! Momentan ist der Migos-Rapper glücklich mit Cardi B (27) liiert. Aus einer früheren Beziehung hat er eine Tochter, Kalea. Mit deren Mutter, Nicole Marie Algarin – die sich auch Shya L'amour nennt – zofft sich Offset schon seit einiger Zeit vor Gericht. Dabei geht es jetzt in erster Linie um den Nachnamen der Kleinen: Der 28-Jährige fordert, dass auch sein Nachname im Ausweis des Kindes auftaucht!

Derzeit heißt die Vierjährige noch Kalea Marie Algarin. Offset, der mit bürgerlichem Namen Kiari Cephus heißt, will jedoch seinen Nachnamen ergänzen lassen, wie TMZ jetzt berichtet. Dem Magazin liegen dazu offizielle Dokumente des Rechtsstreits vor. Falls der Bühnenstar Recht bekäme, würde die Kleine künftig Kalea Marie Algarin Cephus heißen. Aber das sei noch nicht alles: Der "Bad and Boujee"-Interpret fordere zudem das geteilte Sorgerecht für Kalea.

Bereits zuvor gab es bereits einige Streiterein im Zuge des Prozesses. So behauptete Nicole, dass der vierfache Vater die finanzielle Unterstützung für ihr gemeinsames Kind gestoppt hätte, nachdem er sie im Jahr 2018 vergeblich per Chat angefleht hätte, "ein letztes Mal" mit ihm Sex zu haben, wie ItsOnsite! im April berichtete. In diesem Punkt widersprach Offset ihr nun vehement und stellte klar, dass er weiterhin Alimente zahle, aber eben beide Elternteile finanziell verantwortlich sein sollten.

Cardi B und Offset im Januar 2020
Getty Images
Cardi B und Offset im Januar 2020
Offset im Januar 2020
Getty Images
Offset im Januar 2020
Shya L'amour im Juni 2020
Instagram / shya_lamour
Shya L'amour im Juni 2020
Wie findet ihr es, dass Offset will, dass seine Tochter auch seinen Nachnamen trägt?257 Stimmen
149
Vollkommen gerechtfertigt von ihm!
108
Ich finde, das ist ein ziemlich unwichtiges Detail!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de