Dass Gamze Senol (27) bei GZSZ aussteigt, war schon länger bekannt – aber nicht, wie. In den vergangenen Tagen wurde immer klarer, dass ihre Rolle Shirin sich schwere Vorwürfe wegen Alex' (Clemens Löhr, 52) Tod macht. Schließlich hatte er sie einem Streit verteidigen wollen und wurde von ihrem Widersacher vor einen Lkw gestoßen. Nun will Shirin Berlin und alle Erinnerungen hinter sich lassen. Jetzt verrät Felix von Jascheroff (37), der in der Serie Shirins Freund spielt, was er von dem Ausstieg hält.

Achtung, Spoiler
Ein kurzer Clip auf rtl.de zeigt schon jetzt, dass Shirin sich nicht persönlich, sondern nur mit einem Brief von ihrem Partner verabschiedet – und einfach abhaut. "Verstehen tue ich sie nicht, da es ja nicht wirklich einen Grund für ihre Flucht gibt. Aus Angst zu flüchten, macht es nicht einfacher", betont Felix im Interview. Sie hätte lieber das Gespräch mit John suchen sollen, findet er.

So blöd er Shirins Verhalten auch finden mag, für die Entscheidung seiner Schauspielkollegin Gamze hat er vollstes Verständnis. Die erklärte, dass sie sich nach drei Jahren bei GZSZ nach neuen Herausforderungen sehnt. Für die Zukunft wünscht Felix ihr deshalb "das Allerbeste für ihren Weg". "Sie wird ihn garantiert gehen – auf Gammostyle. Aufgeben ist nichts für sie", stellt er klar.

Felix von Jascheroff 2017 in Hamburg
Wallocha,Stephan
Felix von Jascheroff 2017 in Hamburg
Leyla (Livia Gaiser) und Shirin (Gamze Senol) in einer GZSZ-Szene
TVNOW
Leyla (Livia Gaiser) und Shirin (Gamze Senol) in einer GZSZ-Szene
Schauspielerin Gamze Senol und Kollege Felix von Jascheroff bei GZSZ
MG RTL D / Rolf Baumgartner
Schauspielerin Gamze Senol und Kollege Felix von Jascheroff bei GZSZ
Könnt ihr Shirins Flucht verstehen?1417 Stimmen
252
Ja, sie hat wahrscheinlich zu viel Angst, die Wahrheit zu sagen.
1165
Nein, sie hätte sich den anderen anvertrauen sollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de