Diese Beziehung hat August Alsina (27) offenbar nicht gutgetan. Der Rapper gestand erst vor einigen Tagen: Er hatte eine Affäre mit Jada Pinkett-Smith (48). Die Frau von Will Smith (51) bestätigte kurz darauf die Gerüchte und behauptete, sie habe dem Musiker damals durch eine schwere Zeit geholfen. Die Partnerschaft scheint dem heute 27-Jährigen jedoch nicht wirklich geholfen zu haben. Vor allem das Liebes-Aus soll in schwer getroffen haben.

"Du hast ihm nicht geholfen, du hast geholfen, ihn zu zerstören", wirft ein Insider der zweifachen Mutter im Interview mit The Sun vor. August habe alles für diese Beziehung gegeben und sei verliebt gewesen. Die Trennung habe ihn jedoch am Boden zerstört und zutiefst verletzt. "Man kann August anschauen und sehen, dass er Schmerz empfindet", so die Quelle weiter.

Will soll laut August sein Einverständnis für diese Partnerschaft gegeben haben. Das soll so aber nicht ganz stimmen, wie Jada selbst in ihrer Webshow Red Table Talk klarstellte. "Ich kann verstehen, dass er es als Einverständnis gesehen hat, da wir einvernehmlich getrennt waren." Ihr Ehemann und sie hätten sich zu dieser Zeit eine Pause voneinander genommen.

Jada Pinkett-Smith im Oktober 2019
Getty Images
Jada Pinkett-Smith im Oktober 2019
Der Rapper August Alsina
Instagram / augustalsina
Der Rapper August Alsina
Will Smith im Dezember 2019
Getty Images
Will Smith im Dezember 2019
Hättet ihr gedacht, dass August die Trennung so mitnimmt?307 Stimmen
183
Ja, das ist doch klar!
124
Nein, das habe ich nicht erwartet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de